UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Geheimdienst als willfähriger Arm parteipolitischer Interessen | Untergrund-Blättle

522487

audio

ub_audio

Podcast

Kultur

Geheimdienst als willfähriger Arm parteipolitischer Interessen

Die Linke nennt es einen Angriff auf die Demokratie: Bodo Ramelow, Mitglied des Thüringischen Landtags, darf vom Verfassungsschutz weiter beobachtet werden, lautete gestern das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts.

Selbstverständlich ist dieses Urteil in der Partei der Linken auf scharfe Kritik gestossen. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag, Dietmar Bartsch, sagte heute im Inforadio des RBB, er habe es nicht für möglich gehalten, dass gerichtlich festgestellt wird, dass der Geheimdienst sich zum willfährigen Arm parteipolitischer Interessen machen kann. Es kann auch als breiter Angriff gegen die Linke gedeutet werden. Prangte doch heute zusätzlich auf der ersten Seite der Süddeutschen Zeitung die Meldung, dass der Linken-Chef Klaus Ernst verdächtigt wird, Reisekosten falsch abgerechnet zu haben. Wir haben mit Dr. Nick Brauns gesprochen. Er ist Mitarbeiter von Ulla Jelpke, Bundestagsabgeordnete und innenpolitische Sprecherin der Linken und wir haben ihn gefragt, was im Land los ist: Kocht die Angst vor den Linken hoch, so dass die Hatz beginnt?

Creative Commons Logo

Autor: Eva Schmidt

Radio: LoraMuc Datum: 22.07.2010

Länge: 10:03 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Mono (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Der Staat und die Rechtsradikalen - Blindheit, Zuneigung oder was? (03.04.2021)Der Tortenwurf auf Sahra Wagenknecht - Was ist das für 1 Antifa? (30.05.2016)Der Tanz mit dem Faschismus - Schön bei der Leine halten – noch (03.01.2020)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
TKKGAktion auf der B404 in Kiel, August 2020.
Stellungnahme TKKG zum Verfassungsschutzbericht SHKlimaschutz ist kein Verbrechen!

06.05.2021

- Am 04.05. wurde der Verfassungsschutzbericht für Schleswig-Holstein [...]

mehr...
Auseinandersetzungen zwischen Migranten und der Mazedonischen Polizei an der Grenze zu Griechenland in der nähe des Bahnhofes von Idomeni.
Hört endlich auf Flüchtende nur als Opfer zu beschreibenIdomeni: Die Mazedonische Grenze überwinden

04.04.2016

- Der Versuch einer Klärung: Nicht „Gerüchte“ bringen Flüchtende dazu – wenn auch aussichtslose – Versuche zu unternehmen, bei Idomeni die Mazedonische Grenze zu überwinden, sondern die unwürdigen Bedingungen, in die sie von der Europäischen Union gezwungen werden.

mehr...
Haupteingang zum Gelände des Bundesnachrichtendienstes in Pullach.
JournalistInnen ziehen gegen den BND vor GerichtWie verklagst du einen Geheimdienst?

30.03.2016

- Der Bundesnachrichtendienst überwacht Millionen von E-Mails und sammelt dabei massenhaft Metadaten. Diese Praxis der Überwachung kann nicht ausschliessen, dass auch Journalisten ins Schleppnetz geraten – ein Umstand, der für eine Demokratie nicht akzeptabel ist.

mehr...
Linke sauer auf Verfassungsschutz - Interview mit Bodo Ramelow

25.01.2012 - Die Geheimdienste lügen, verbreiten Märchen und machen Nebelmaschinen an, so Bodo Ramelow, Fraktionschef der Linken im Thüringer Landtag im Gespräch ...

Interview Bodo Ramelow

01.08.2010 - Am 21. Juli fällte das Bundesverwaltungsgericht Leipzig sein Urteil, dass die Beobachtung des Politikers Bodo Ramelow von der Partei Die Linke durch den ...

Aktueller Termin in Düsseldorf

Gewerkschaftliche Erstberatung | Asesoría laboral

17/05/2021 - 17:00 - 20:00 FAUD-Lokal Volmerswertherstr.6 Düsseldorf

Montag, 17. Mai 2021 - 17:00

V6, Volmerswertherstraße 6, 40221 Düsseldorf

Event in Bern

Shopping

Mittwoch, 19. Mai 2021
- 21:00 -

Rössli

Neubrückstrasse 8

3012 Bern

Untergrund-Blättle