UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Die Schweiz und ihre Rolle im zweiten Weltkrieg | Untergrund-Blättle

521076

Podcast

Politik

Die Schweiz und ihre Rolle im zweiten Weltkrieg

Heute ist der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus.

Millionen von Menschen wurden im zweiten Weltkrieg umgebracht. Juden gebrandmarkt, in Arbeitslager gesteckt und ermordet. Menschen mit Behinderung, Homosexuelle, anders Denkende, Sinti, Roma oder Journalisten und Künstler wurden systematisch verfolgt, gefoltert und umgebracht. Am 27. Januar 1945 erreichte die Rote Armee in Auschwitz das grösste deutsche Vernichtungslager. Seit 1996 gilt der 27. Januar in Deutschland als Gedenktag, seit 6 Jahren wird der Gedenktag international begangen. Im zweiten Weltkrieg befand sich die Schweiz mitten zwischen den Fronten. Lange Zeit wurde hierzulande die neutrale Haltung der Schweiz im zweiten Weltkrieg gelobt. Doch spätestens seit die Bergier- Kommission die Rolle der Schweiz aufgearbeitet hat, weiss man, dass die Schweiz keine so weisse Weste hat, wie sie einst proklamiert hatte. Das beweisen auch viele Dokumente aus der Zeit zwischen 1933 und 1945. Einige dieser Dokumente hat die Online- Plattform Dodis nun veröffentlicht. Mehr dazu im folgenden Beitrag: ((abmod)) Die angesprochenen schweizer Dokumente aus dem zweiten Welktrieg sind auf Dodis einsehbar. Die Internetseite lautet dodis.ch http://www.dodis.ch/de/themendossiers/do...

Autor: Cheyenne Mackay

Radio: RaBe Datum: 27.01.2011

Länge: 05:28 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Björn Höcke am Landesparteitag der AfD in Arnstadt, April 2016.
Über deutsche Opfer und deutsche TäterMehr als eine «Schande» – Höckes AfD-Deutschland

01.02.2017

- Deutschland brauche eine «erinnerungspolitische Wende um 180 Grad».

mehr...
Reichsparteitag. Übersicht über den grossen Appell der SA, SS und des NSKK, September 1935.
Kolja Mensing: FelsStolperstein im Bücherregal

02.06.2019

- Empfehlung für das nächste Familienfest: Der dokumentarische Roman „Fels” von Kolja Mensing. Zwischen Sahnetorte und Kaffeekanne die gemeinsame Zeit mit der Verwandtschaft für Fragen an die deutsche Vergangenheit nutzen.

mehr...
Paul Grüninger-Weg in Zürich-Oerlikon.
Schweizerischer Polizeikommandant, der verurteilt wurde, weil er Hunderte von Flüchtlingen retteteDie Geschichte von Paul Grüninger

31.10.2018

- Wir kennen viele Beispiele für solch mutige Entscheidung – da gab es Menschen, die in den Vereinigten Staaten entlaufene Sklaven versteckten und beschützen, und solche die dasselbe mit den Juden vor und während des Zweiten Weltkriegs taten – und es ist genau einer dieser Helden, an den wir uns erinnern sollten: In der „neutralen“ Schweiz half Paul Grüninger, Kommandant der Kantonspolizei in St.

mehr...
Die Schweizerische Flüchtlingspolitik im 2. Weltkrieg: Wo steht die historische Aufarbeitung?

27.01.2012 - Heute wird in vielen Ländern den Opfern des Nationalsozialismus gedacht. Der 27. Januar ist der internationale Gedenktag an die Shoah – der ...

Fragwürdige Rolle der Schweiz bei der Einführung vom J-Stempel vor dem 2. Weltkrieg

28.01.2014 - Gestern war der „Internationale Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust“. In einem Grusswort forderte Bundespräsident Didier Burkhalter einmal ...

Dossier: Nationalsozialismus
Ferdinand Vitzethum
Propaganda
Deutschland hat die Männer, die es verdient

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Marxistische Studienwoche 2022: Krieg und Frieden.

Eine neue Ära neoimperialistischer Weltmachtkonflikte? Frankfurt/Main, 15.–18. August 2022

Montag, 15. August 2022 - 14:00 Uhr

Haus der Jugend, Deutschherrnufer 12, 60594 Frankfurt am Main

Event in Hannover

THE DECLINE

Montag, 15. August 2022
- 21:00 -

Nordstadtbraut

Engelbosteler Damm

30167 Hannover

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle