UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Krise und Protest – Niedergang oder Chance? | Untergrund-Blättle

521068

Podcast

Kultur

Krise und Protest – Niedergang oder Chance?

Derzeit erleben wir die „erste postfordistische Krise“, die sich von den früheren Krisen wesentlich unterscheidet.

Anders sind daher auch die Formen des Protests, mit denen die Menschen auf die Krise reagieren. Das meint jedenfalls die Interventionistische Linke Berlin, und fordert daher, wir müssten „die Krise neu denken“. Mit diesem Anspruch hat sie für den 4. Februar eine Podiumsveranstaltung angekündigt, bei der Krisen-Analysen und Protest-Erfahrungen hauptsächlich aus dem Umfeld des italienischen Postoperaismus diskutiert werden sollen – einer sozialen Bewegung, deren Wurzeln in der neuen Arbeiterbewegung der frühen sechziger Jahren vor allem in Norditalien liegen. Unter den Teilnehmern war auch Sandro Mezzadra; er lehrt politische Ideengeschichte an der Universität Bologna und ist bei Uninomade aktiv, einem Netzwerk kritischer Wissenschaftlerinnen und Studenten. Für RDL hat Focus-Europa-Redakteurin Johanna mit ihm gesprochen, und dabei vor allem versucht herauszufinden, wie eine postoperaistisch geprägte Analyse der gegenwärtigen Proteste zum Begriff der Krise grundsätzlich steht: Der Wortbedeutung nach handelt es schliesslich um eine Entscheidungssituation, also für Protestbewegungen nicht der schlechteste Ausgangspunkt. Aber gleichzeitig scheinen Wut oder Verzweiflung über die Krise zu überwiegen. Was heisst also Krise?

Autor: Johanna

Radio: RDL Datum: 27.01.2011

Länge: 09:24 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Hafenblockade in Hamburg, 21.
Warum der Aufstand weitergehen wirdStatement zur Situation in der Ukraine

25.02.2022

- Heute ist ein schwarzer Tag für die Menschen in Europa. Wir sehen die aktuellen Ereignisse in der Ukraine als eine menschliche Katastrophe an und sind zutiefst erschüttert. Wir sind mit unseren Gedanken bei den Opfern und den bedrohten Menschen in der Ukraine.

mehr...
Grafffiti in Athen gegen die Austeritätspolitik des IWF, Juni 2015.
Peter Birke / Max Henninger (Hg.): Krisen ProtesteGlobale Krisen und globaler Widerstand

08.10.2021

- Der aus der Redaktion von Sozial.Geschichte Online heraus entstandene Sammelband zeigt die Verbindungslinien zwischen den derzeitigen globalen Krisen und deren Proteste auf.

mehr...
Der britischer Wirtschaftshistoriker Adam Tooze, November 2015.
Adam Tooze: Welt im LockdownDie Welt kann sich einen Stillstand leisten

06.06.2022

- Austeritätspolitik und fiskalische Härte bieten auf die multiplen Krisen dieser Zeit keine Antwort.

mehr...
Eine durch Krieg ausgelöste Ölkrise

01.07.2022 - Die Benzin- und Dieselpreise steigen, es soll Unterstützung bei den Heizkosten geben und die Züge sind voll. Derzeit herrscht wieder eine Krise, die mit [...]

Freiheit stirbt im Seuchenregime

15.11.2020 - Staatlicher Autoritarismus – linkes Schweigen – rechtes Rebellieren Wir erleben 2020 die weitreichendsten Einschränkungen fundamentaler ...

Dossier: Griechenland
L-BBE (  - )
Propaganda
Against Civilisation

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Marxistische Studienwoche 2022: Krieg und Frieden.

Eine neue Ära neoimperialistischer Weltmachtkonflikte? Frankfurt/Main, 15.–18. August 2022

Montag, 15. August 2022 - 14:00 Uhr

Haus der Jugend, Deutschherrnufer 12, 60594 Frankfurt am Main

Event in Hannover

THE DECLINE

Montag, 15. August 2022
- 21:00 -

Nordstadtbraut

Engelbosteler Damm

30167 Hannover

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle