UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Kontaminierte Meeresbewohner – Thyssen Krupp ist verantwortlich für die Vergiftung der Bucht von Sepetiba in Brasilien | Untergrund-Blättle

519428

ub_audio

Kontaminierte Meeresbewohner – Thyssen Krupp ist verantwortlich für die Vergiftung der Bucht von Sepetiba in Brasilien

´Die Gesellschaft für Stahl und Eisen des Atlantiks, CSA, wird einem Investigationsprozess der ALERJ unterzogen - der Legislativen Versammlung des Bundesstaats Rio de Janeiro, welche die Bevölkerung repräsentiert. Das Unternehmen muss sich in zwei von der Staatanwaltschaft geführten Gerichtsprozessen rechtfertigen, aufgrund der Art und Weise des Betriebs ihres Stahlwerks im Stadtgebiet von Rio de Janeiro. Die CSA ist eine Partnerschaft des deutschen Stahlkonzerns Thyssen Krupp, welcher mit 73% beteiligt ist, und dem braslianischen Bergbauunternehmen Vale, in dessen Besitz 27% sind...´ --> Siehe auch: ´Silberregen in der Baía´: www.freie-radios.net/37398 Pulsar Brasil Nachrichten entstehen im Rahmen eines Austausches zwischen Pulsar Brasil und Nachrichtenpool Lateinamerika mit Kooperation von Radio Dreyeckland. Sie werden wöchentlich auf deutsch, portugiesisch und spanisch produziert. www.brasil.agenciapulsar.org/tapa.php www.npla.de/de/matraca www.rdl.de

Creative Commons Logo

Autor: Meike, Katarine, Gilka, Verónica


Radio: RDL
Datum: 06.09.2011

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Einsatz von Militärpolizei im Favela Complexo do Alemão in Rio de Janeiro.
„Ich hab’s dir ja gesagt“Brasilien: Die Favelas in Rio de Janeiro leiden unter der Faschisierung

15.04.2019

- Nachdem im Oktober 2018 eine Mehrheit der Brasilianer*innen für Jair Bolsonaro gestimmt hatte, wurde der bekennende Faschist am 1.

mehr...
Polizeipatrouille in Rios Touristenviertel Santa Teresa.
Klassismus auf brasilianischRio de Janeiro: Die zweigeteilte Stadt

19.06.2019

- Fast nirgendwo in Südamerika prallen die gegensätzlichen Welten von Reich und Arm so hart und ungefiltert aufeinander wie in der Metropolenregion Rio de Janeiro. Ein Besuch im Tourismus-Moloch der Superlative.

mehr...
Marielle Franco auf einer Veranstaltung in Rio de Janeiro, August 2016.
Die Ermordung einer politischen AktivistinBrasilien: Marielle Franco, presente – Marielle Franco ist hier!

09.04.2018

- Am 14. März 2018 wurde die Stadträtin Marielle Franco in Rio de Janeiro auf offener Strasse erschossen. Marielle war eine schwarze, aus einer Favela (Elendsviertel) stammende, lesbische Frau. Die Hinrichtung von Marielle Franco, Stadträtin der Partei Sozialismus und Freiheit (PSOL) in Rio de Janeiro und ihrem Fahrer, Anderson Gomes, zeigt überdeutlich, vor welchen Herausforderungen die Menschenrechtsarbeit heute in Brasilien steht.

mehr...
Pez contamindado - como una empresa alemana polue una baía en Brasil

06.09.2011 - ´La Compañía Siderúrgica del Atlántico, CSA, es objeto de investigación en la Assemblea Legislativa del Estado de Rio de Janeiro, ALERJ. La ...

Peixe contaminado - a empresa alemã Thyssen Krupp poluie a baía de Sepetiba na Cidade do Rio de Janeiro

06.09.2011 - ´A Companhia Siderúrgica do Atlântico (CSA) é objeto de investigação na Assembleia Legislativa do Estado do Rio de Janeiro (Alerj), a empresa ...

Aktueller Termin in Wien

Tagung: Klassenverhältnis als Massenerfahrung

Eine kleine Tagung konzipiert von Drehli Robnik für PolitikProjektionen –>Viel*im*Film und das Institut für Wissenschaft und Kunst (IWK): Class is back. Sie war nie weg. Aber sie war auch nicht gegeben. Aus dem Schatten ...

Freitag, 22. November 2019 - 16:00

Depot, Breitegasse 3, Wien

Event in Berlin

Little league shows späti palace prsnt Point ...

Freitag, 22. November 2019
- 19:00 -

Schokoladen


Berlin

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle