UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Gisela Burckhardt spricht über Corporate Social Responsability | Podcast | Untergrund-Blättle

518266

2012-01-27 18:29:23

audio

politik

ub_audio

Podcast

Politik

Gisela Burckhardt spricht über Corporate Social Responsability

Corporate Social Responsibility - Unternehmensverantwortung ist seit Jahren immer wichtiger, z.B.

in Diskursen von Seiten der UNO. Unternehmen haben mittlerweile eigene Abteilungen eingerichtet, die auf unterschiedlichen und oft sehr fragwürdigen Gebieten die Verantwortung des Unternehmens zeigen wollen. Z.B. durch den Bau eines Fussballplatzes. Wenn gleichzeitig für NäherInnen der Zuliefererbetrieben lediglich Hungerlöhne gezahlt werden gerät dies alles zur Farce. Trotzdem schlug im Oktober 2011 EU-Kommission ihre Strategie zu Unternehmensverantwortung vor. Über diese Strategie sprachen wir mit Gisela Burckhardt. Sie ist im Vorstand von FEMNET (link 1) und vertritt FEMNET in der Kampagne für saubere Kleidung oder Clean Clothes Campaign (link 2). Sie hat jetzt ein Buch herausgegeben mit dem Titel ´Mythos CSR - Unternehmensverantwortung und Regulierungslückenein´ (link 3), das sich kritisch mit Fragen und auf Basis von weitreichenden Recherchen mit Unternehmensverantwortung und Möglichkeiten politischer Regulierung auseinandersetzt. Links: 1) http://www.femnet-ev.de/index.php/de/ 2) http://www.saubere-kleidung.de/ 3) http://www.saubere-kleidung.de/downloads...

Creative Commons Logo

Autor: Rosa

Radio: RDL Datum: 27.01.2012

Länge: 09:48 min. Bitrate: 96 kbit/s

Auflösung: Mono (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Facebook: Die politische Macht des Tech-Giganten - Ein Algorithmus ist nicht objektiv (20.05.2016)Globale Geschäfte? Globale Verantwortung! - Unternehmensregulierung (30.04.2015)Libertarian Atheneon of Volos (Greece) - Every storm begins with a single raindrop… (25.02.2020)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
H&M Verkaufsladen in Santiago, Chile.
Tiefstlöhne und überlange ArbeitstageModekonzern H&M lässt Näherinnen im Stich

16.11.2018

- 2013 hatte der Textilmulti H&M medienwirksam angekündigt, dafür zu sorgen, dass die Zulieferunternehmen innerhalb von fünf Jahren existenzsichernde Löhne zahlen.

mehr...
H&M Werbung in Tokio, Japan.
Statt nachprüfbarer Zahlen nur leere NachhaltigkeitsversprechenH&M-Hohn für echten Existenzlohn

21.04.2015

- Im Nachhaltigkeitsbericht von H&M, der Anfang April 2015 publiziert wurde, fehlen jegliche Belege dafür, dass frühere Versprechen zur Verbesserung der Lohnsituation in den Produktionsländern tatsächlich umgesetzt werden.

mehr...
Geplantes Transatlantisches Freihandelsabkommen (TAFTA).
TTIP/TAFTAMit der Wirtschafts-NATO in die Schöne Neue Investorenwelt

25.02.2014

- Von einem Corporate Utopia, einem Schlaraffenland für Unternehmen, spricht das Seattle to Brussels Network im Hinblick auf den Rahmen der Verhandlungen um die Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP) bzw. die Transatlantische Freihandelszone

mehr...
Ausschliesslich billig ist nicht zu billigen!

11.03.2010 - Die Kampagne für saubere Kleidung (http://www.saubere-kleidung.de - Clean Clothes Campaign = CCC), die 1990 in den Niederlanden gegründet wurde, ...

Arbeitsbedingungen in Textilfabriken in Bangladesch - die Kampagne für Saubere Kleidung klärt auf

29.11.2012 - Vor einigen Tagen hat ein Brand in eine Textilfabrik in Bangladesch über hundert Menschen das Leben gekostet. Der tödliche Brand ist kein Einzelfall. ...

UB-Newsletter
Mit unserem Newsletter erhälst Du regelmässig aktuelle Text-Empfehlungen und wirst so immer über die neuesten Artikel auf dem Laufenden gehalten.
Dossier: NSU
BTC Keychain BTC Keychain
Propaganda
Träumt weiter

Aktueller Termin in Düsseldorf

Die Frauenfrage ist Klassenfrage!?

Was hat der Kampf gegen das Patriarchat mit dem Kampf gegen Kapitalismus zu tun? Anknüpfend an unsere Online-Veranstaltung zu Silvia Federici wollen wir genau diese Frage mit euch diskutieren.  Eine Veranstaltung von ...

Montag, 27. September 2021 - 19:00

Linkes Zentrum Hinterhof, Corneliusstraße 108, 40215 Düsseldorf