UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Wem gehören eigentlich unsere Medien? – Die Petition der Bewegung "Rettet Basel" will mehr Transparenz | Untergrund-Blättle

518182

Podcast

Kultur

Wem gehören eigentlich unsere Medien? – Die Petition der Bewegung "Rettet Basel" will mehr Transparenz

Die Besitzverhältnisse der Schweizer Medien müssen offengelegt werden. Das verlangt die Bewegung "Rettet Basel".


Die Bewegung aus Basler Schriftstellern, Kultur- und Theaterschaffenden befürchtet, dass immer mehr Medien zu Spielbällen von finanzkräftigen Unternehmern werden, und damit ihre Unabhängigkeit verlieren.
Sie verlangen, dass diese Entwicklung gestoppt wird.
Heute haben sie Bundesrat und Parlament eine Petition übergeben.

***********

Abmoderation:
Sagt Guy Krneta, Schrifsteller und Initiant der Bewegung „Rettet Basel“.
Die Zukunft der Schweizer Medien beschäftigt derzeit auch das Parlament. Ende Januar reichte die staatspolitische Kommission des Nationalrates eine Motion ein. Sie verlangt, dass der Bundesrat Massnahmen ergreift, um die Pressevielfalt zu fördern und zu schützen.
Bis in zwei Jahren soll der Bericht vorliegen.

Autor: Wilma Rall

Radio: RaBe Datum: 06.02.2012

Länge: 04:16 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Vor der Übergabe besucht die Delegation einen Bio-Bauernhof.
In Malaysia zerstören Ölpalmplantagen den RegenwaldKein Freihandel für malaysisches Palmöl

19.05.2016

- Eine malaysische Delegation sowie Bauern-, Konsumentenschutz-, Entwicklungs-, Umwelt-und Menschenrechtsorganisationen übergeben dem Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) heute eine Petition, die den Ausschluss von Palmöl aus dem geplanten Freihandelsabkommen mit Malaysia fordert.

mehr...
Bürogebäude von Nestlé in Rzeszów, Polen.
Schutz von Mensch und UmweltVolksinitiative für verantwortungsvolle Konzerne

10.02.2015

- Der neu gegründete Verein Konzernverantwortungsinitiative plant die Lancierung einer Volksinitiative. Diese hat zum Ziel, dass Unternehmen mit Sitz in der Schweiz Menschenrechte und Umweltstandards auch bei ihren Aktivitäten im Ausland respektieren.

mehr...
Die prekäre Situation auf den Ägäis Inseln fordert unsere solidarische Unterstützung.
Fast doppelt so viele AnkünftePetition für die Übernahme von unbegleiteten Kinderflüchtlingen

27.01.2020

- Nachdem am Freitag, 24.01.2020, Karin Keller-Sutter bekannt gab, dass die Schweiz minderjährige Flüchtlinge aus Griechenland übernehmen wolle, wurde am Samstagabend die Petition “Schutz für Kinder auf der Flucht” lanciert, die die zusätzliche Übernahme von 200 unbegleiteten Kindern und Jugendlichen fordert.

mehr...
Schweizer Parlament für den Kernkraftausstieg - Nationalrat stimmt für eine Zukunft ohne Atom

08.06.2011 - Heute hat sich der Nationalrat in der Atomstrategie dem Bundesrat angeschlossen. Vor zwei Wochen gab der Schweizer Bundesrat einen historischen Entscheid bekannt.

Atomausstieg und trotzdem laufen die AKWs weiter

16.05.2019 - Gerade letztes Wochenende passierte es wieder: Das Atomkraftwerk Leibstadt musste notausgeschaltet werden – wegen Sicherheitsmängel. Zwar haben Bundesrat, Parlament und die Schweizer Stimmbevölkerung neue Atomkraftwerke verboten.

Dossier: Zapatisten
Institute for National Strategic Studies
Propaganda
On vous intoxique!

Aktueller Termin in Hannover

Sturmglocken-Kneipe

Alle Veranstaltungen für Mitglieder des “Alternatives Wohnen und Arbeiten auf dem Sprengelgelände e.V.“ – und solche, die es werden wollen!

Donnerstag, 8. Dezember 2022 - 19:00 Uhr

Sturmglocke, Klaus-Müller-Kilian-Weg, 30167 Hannover

Event in Bern

Allschwil Posse & Failed Teachers

Donnerstag, 8. Dezember 2022
- 21:00 -

Rössli

Neubrückstrasse 8

3012 Bern

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle