UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Bombenleger oder Philosophen? – Anarchistische Bewegung hinterfragt Gewalt als Mittel zum Zweck | Untergrund-Blättle

518125

audio

ub_audio

Bombenleger oder Philosophen? – Anarchistische Bewegung hinterfragt Gewalt als Mittel zum Zweck

Für viele gelten sie als Terroristen schlechthin: die Anarchisten und Anarchistinnen. Der Begriff „Anarchie“ wird gleichgesetzt mit Chaos und Zerstörung. Doch hinter dem Anarchismus steckt mehr. Freie Sozialisten oder Libertäre, wie sie sich oft auch nennen, kämpfen für eine herrschaftsfreie Gesellschaft. Anarchie ist - wie der Kommunismus - eine Utopie für eine gerechtere Welt. Die Geschichte des Anarchismus reicht zurück bis ins 19. Jahrhundert. In dieser Geschichte gab es tatsächlich solche, die Bomben legten. Doch es gab auch eine starke pazifistische Bewegung, die bisweilen Zehntausende mobilisieren konnte. Dieses Wochenende nun finden in Winterthur die Anarchietage statt. Winterthur wird nicht in Schutt und Asche gelegt, sondern zu einem Ort, wo diskutiert und hinterfragt wird. Hauptthema: „Anarchismus und Gewalt“.

Creative Commons Logo

Autor: Michael Spahr


Radio: RaBe
Datum: 10.02.2012

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Ekaterina Díaz
Hans J. Degen / Jochen Knoblauch: AnarchismusEine Einführung in den Anarchismus

02.01.2020

- Für diejenigen, die sich einen richtigen Begriff von Anarchismus erarbeiten wollen, ist das Buch «Anarchismus - Eine Einführung» von Hans-Jürgen Degen und Jochen Knoblauch gedacht.

mehr...
Strassenpropaganda in Poznan, Polen.
Black Flame, CrimethInc. und die Frage, wohin der Anarchismus steuertQuo vadis, Anarchismus?

23.02.2013

- Was ist eigentlich Anarchie? Diese Frage ziert bereits eine der meist gelesenen Anarchismuseinführungen mit der Absicht, diese zu beantworten.

mehr...
Der russische Schriftsteller, Geograph und Anarchist Pjotr Alexejewitsch Kropotkin.
Kontroverse Diskussionen um Syndikalismus und nationale BefreiungsbewegungenTransnationale Anarchismusforschung

28.12.2015

- Ein Artikel des Londoner Professors und bekennenden Anarchisten David Graeber im britischen Guardian im Oktober 2014, in dem er die bewaffneten Frauen von Kobane mit den spanischen Mujeres Libres und den Islamischen Staat mit den mörderischen Falangisten verglich, löste in der internationalen anarchistischen Bewegung sehr kontroverse Diskussionen aus.

mehr...
Zur Wahrnehmung der Oktoberrevolution innerhalb des Anarchismus

17.12.2017 - Als im Oktober 1917 die Nachricht von der Oktoberrevolution um die Welt gingen, waren auch Anarchistinnen und Anarchisten begeistert. Erst in den Jahren ...

Anarchismus und Oktoberrevolution

18.12.2017 - In der letzten Folge unserer Sendereihe zur Geschichte der Oktoberrevolution haben wir mit Ewgeniy Kasakow über die Rolle der Anarchisten in der ...

Aktueller Termin in Berlin

SürfnSchlürf

Kaffee und Kuchen auf Spende // coffee and cake for donation. Kommt vorbei. Der neue Solikaffeeraum "Surf n’ Schlürf" hat offen. Espresso, Tee, Kakao und lecker Kuchen auf Spende. Jeden Di-Do, 12-18 Uhr, 1. OG, R.4 ...

Mittwoch, 22. Januar 2020 - 12:00

New Yorck im Bethanien, Mariannenplatz 2 b, Berlin

Event in Berlin

Uthlande

Mittwoch, 22. Januar 2020
- 18:00 -

Loge


Berlin

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle