UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Filmkritik aus Cannes - Children of Sarajevo - Rohmaterial | Untergrund-Blättle

517280

audio

ub_audio

Filmkritik aus Cannes - Children of Sarajevo - Rohmaterial

Vor Ort eingesprochene Kritik und Kommentar zu dem Film ´Djeca´/´Children of Sarajevo´ der bosnischen Regisseurin Aida Begic, der soeben auf dem Filmfestival in Cannes seine Weltpremiere hatte. Der Film erzaehlt als Spielfilm, aber sehr realistisch und besierend auf persoenlichen Erfahrungen und Begegnungen das Leben und den Alltag einer jungen Frau (namens Rahima) im eingeschlossenen Sarajewo waehrend des Bosnienkrieges, ihre Arbeit, die Geldsorgen, Probleme mit ihrem juengeren Bruder, der noch zur Schule geht (beide sind Waisen, daher fuehlt sie sich fuer ihn mitverantwortlich), die ueberall praesente Korruption, die Arroganz der Reichen und Einflussreichen gegenueber der Armut, die Bedrohung durch die Scharfschuetzen in den Bergen... Regie und Drehbuch: Aida Begic (geboren 1976), Darstellerin der Rahima: Marija Pekic, Laenge 90 min, bosnische Originalfassung, eine bosnisch-deutsch-franzoesisch-tuerkische Koproduktion, 2012. Hinweis: Die Kritik basiert unter anderem auch auf einem vom Redakteur mit der Regisseurin am Tag der Premiere gefuehrten Kurzinterview, das aufgrund der Tonqualitaet bzw. Hintergrundgeraeuschen hier nur indirekt verwendet wurde, also ohne O-Toene.

Creative Commons Logo

Autor: Alexander Sancho-Rauschel


Radio: RDL
Datum: 26.05.2012

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Der Regisseur von Children Of Men, Alfonso Cuarón und Clive Owen, der im Film den ehemaligen Aktivisten Theo Faron spielt.
Rezension zum Film von Alfonso CuarónChildren Of Men

11.03.2012

- Die fiktive Story von Children Of Men, die im Jahr 2027 spielt, erzählt von einer Welt in der die Menschheit unfruchtbar geworden ist. Der jüngste Mensch ist gerade mit 18 Jahren verstorben (Juan Gabriel Yacuzzi) während die Erde vor dem Untergang steht.

mehr...
Der iranische Filmregisseur Mohammad Rasoulof, März 2017.
A Man of IntegrityKampf gegen ein kaputtes System

05.05.2019

- „A Man of Integrity“ nimmt uns mit in den Norden Irans, wo eine Familie ihre Fischzucht gegen korrupte und gewalttätige Kräfte zu verteidigen versucht.

mehr...
Zu viele Kommentare, zu viel Nabelschau.
Wie krank ist die Weltgesundheitsorganisation?TrustWHO

13.02.2018

- Regisseurin Lilian Franck geht in „TrustWHO“ der Frage nach, ob das weltweite Vertrauen in die Weltgesundheitsorganisation gerechtfertigt ist.

mehr...
’Djeca - Children of Sarajevo’ von Aida Begic - Eine Filmkritik

30.03.2013 - Djeca’/’Children of Sarajevo’, Regie: Aida Begic (Bosnien) Die selbst aus Sarajewo stammende Regisseurin hat für mich einen der ...

Politische Filme auf dem Filmfestival in Cannes 2010 - Draquila und Illegal

03.06.2010 - Zwei politisch interessante Filme auf dem Filmfestival in Cannes 2010. In einem kurzen Gespräch kommentieren Alex und Martin aus Cannes zwei Filme, die ...

Aktueller Termin in Berlin

Borni Prozess

Ort: Raum B129  Der nächste Prozesstermin im Rahmen der Repression gegen die Besetzung der Borni im Mai 2018 steht an. Das Wohnungsunternehmen „Stadt und Land“ liess das Haus in der Bornsdorfer Strasse 37b fünf Jahre lang ...

Montag, 20. Januar 2020 - 11:00

Amtsgericht Tiergarten, Kirchstraße 6, Berlin

Event in Lausanne

Chorale anarchiste

Montag, 20. Januar 2020
- 19:00 -

Espace Autogéré


Lausanne

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle