UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

No Copyright – Joost Smiers fordert die Abschaffung des Urheberrechts | Untergrund-Blättle

517077

audio

ub_audio

No Copyright – Joost Smiers fordert die Abschaffung des Urheberrechts

Eins der Lieblingsstreitthemen derzeit ist das Urheberrecht / Copyright. Verarmende Kulturindustrie gegen geizige KulturkonsumentInnen – so lässt sich in etwa die Front aufmachen. Dazwischen pendeln hin- und hergeworfen, zum Teil auch etwas naiv, die eigentlichen Kultur- und Kunstschaffenden. – Extreme Positionen kennen dabei keine Grenzen. Von einem unendlichen Urheberrecht ist mittlerweile genauso die Rede wie von einer Abschaffung desselben. Letztere Position wird meist abgetan, weil sie von jungen und unerfahrenen, netzaffinen Nerds formuliert wird. Nun hat aber auch ein Professor für Politikwissenschaft und Ökonomie ein Werk vorgelegt, welches die Abschaffung des Copyright fordert und begründet. Joost Smiers über seine Streitschrift.

Creative Commons Logo

Autor: tagesaktuelle redaktion

Radio: corax Datum: 19.06.2012

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Grau ist alle Praxis - Zur Realverfassung des digitalen Urheberrechts (07.12.2015)Der illegale Film - Ein Leben vor und hinter der Kamera (25.04.2019)Weltweit eigentümlich - Urheberrecht & Co (29.04.2002)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
PereslavlFoto
Eine kurze politökonomische BetrachtungWhat’s Copyleft?

18.03.2009

- Ein juristischer “Hack” – genannt “Copyleft” – bringt den Widerspruch auf den Punkt: Reichtum muss nicht Wertform annehmen. Was steckt dahinter?

mehr...
simonwijers (CC0)
Das Urheberrecht, ein Freiheitsrecht?Reih dich ein in die Urhebereinheitsfront

20.12.2015

- Das muss ja eine richtig schöne Veranstaltung gewesen sein, diese Konferenz “Die Zukunft des Urheberrechts”.

mehr...
Das Copyright unter der Lupe.
AGUR12 erneut auf AbwegenSchweiz: Revision Urheberrechtsgesetz

31.10.2016

- Für die Revision des Urheberrechtsgesetzes hat Bundesrätin Simonetta Sommaruga 2012 eine Arbeitsgruppe (AGUR12) eingesetzt. Diese sollte «Möglichkeiten zur Anpassung des Urheberrechts an die technische Entwicklung» aufzeigen und dabei besonderes Augenmerk «auf die Entwicklung von Verwertungsmodellen, die den heutigen Internetnutzungen gerecht werden» legen.

mehr...
Pirate-Bay-Urteil, Filesharing und Kulturflatrate

29.04.2009 - Ein Begriff spukt derzeit hartnäckig durch die öffentliche Sphäre: Copyright, sprich Urheberrecht. Warum? In Zeiten des globalisierten Netzes, d.h. der ...

Was fasziniert an Kunst

15.03.2015 - Was fasziniert an Kunst? Warum die Zeit für eine Kunstgalerie opfern? Joost Schmidt hat mal versucht, sich ein Bild davon zu machen.

Aktueller Termin in Berlin

Anlaufpunkt der Solidarischen Aktion Neukölln

Gemeinsame Unterstützung bei Problemen mit Wohnen, Jobcenter/Sozialleistungen und der Arbeit Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat Uhrzeit: gemeinsamer Beginn um 17:30 Uhr  Ort: Friedelstr. 8 (nähe Hermannplatz)

Dienstag, 2. Juni 2020 - 17:30

Friedelstr. 8, Friedelstr. 8, 12047 Berlin

Event in Zürich

Kim Gordon

Dienstag, 2. Juni 2020
- 21:00 -

Rote Fabrik

Seestrasse 395

8038 Zürich

Trap
Untergrund-Blättle