UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Weniger oder mehr Frauenhandel? – Umstrittene Abschaffung des Cabaret-Tänzerinnen-Statuts | Podcast | Untergrund-Blättle

516988

Podcast

Gesellschaft

Weniger oder mehr Frauenhandel? – Umstrittene Abschaffung des Cabaret-Tänzerinnen-Statuts

Der Bundesrat will das Cabaret-Tänzerinnen-Statut abschaffen.

Das Statut beinhaltet spezielle Arbeitsbewilligungen, für Tänzerinnen in Nachtclubs. Diese temporären Bewilligungen sollten die ausländischen Tänzerinnen besser schützen, vor Frauenhandel und Prostitution. Weil das aber angeblich nicht funktioniert hat, will der Bundesrat das Statut wieder abschaffen. Eine entsprechende Verordnungsänderung ist derzeit in der Vernehmlassung. Frauen- und Migrantinnenorganisationen sind empört. Was der Bund als Massnahme gegen den Frauenhandel verkaufe, bewirke genau das Gegenteil. Es fördere den Frauenhandel und die illegale Prostitution. Wilma Rall berichtet ******************** Abmoderation: Sagt Doro Winkler, von der Fachstelle Frauenhandel und Frauenmigration FIZ. Die Vernehmlassung zur Abschaffung des Cabaret-Tänzerinnen-Statuts läuft noch bis am 2. November.

Creative Commons Logo

Autor: Wilma Rall

Radio: RaBe Datum: 03.07.2012

Länge: 04:43 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Das Recht auf deine Daten - Grundfreiheiten in digitaler Welt (24.05.2017)Für Bargeld auf die Barrikaden - Die Abschaffung des Bargelds und die Folgen (22.03.2016)Schweiz: Revision Urheberrechtsgesetz - AGUR12 erneut auf Abwegen (31.10.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Frankfurter Rotlichtviertel bei Nacht an der Kreuzung ElbestrasseNiddastrasse.
Sexarbeit und FeminismusProstitution zwischen Arbeit und Missbrauch

14.12.2013

- Die Debatte um den von der EMMA lancierten „Appell gegen Prostitution” strotzt vor Verallgemeinerungen und Diskriminierungen.

mehr...
BarSzene, ausgestellt im ErotikMuseum in Paris.
ProstitutionsdebatteVersklavte Frauen, freie Männer?

06.03.2014

- Die Diskussion um Prostitution bleibt geprägt vom sexistischen Rollenbild. Männer sind die Täter, sie sind diejenigen, die (sexuelle) Bedürfnisse haben und sich Befriedigung verschaffen.

mehr...
Flugblatttext zum Frauenbefreiungskampftag
8. März 1996Flugblatttext zum Frauenbefreiungskampftag

24.06.1996

- Reissen wir die Frauenhändler, Profiteure und Strategen der international organisierten Ausbeutung und Gewalt gegen Frauen aus ihrer Anonymität!

mehr...
Die Stigmatisierung von Sexarbeiterinnen. Eine Kritik am jüngsten Moralappell Alice Schwarzers.

14.11.2013 - Sie wollen Prostitution abschaffen und Frauenhandel stärker bekämpfen. Das Argument: Sexarbeiterinnen würden nicht freiwillig in dem Gewerbe arbeiten, ...

Soll die Wehrpflicht abgeschafft werden?

12.12.2012 - Die Wehrpflicht ist ein Auslaufmodell und muss abgeschafft werden, sagt Linksgrün. Die Abschaffung der Wehrpflicht ist ein Schritt zur Abschaffung der ...

Dossier: Klimawandel
Klimawandel
Propaganda
Helene Fischer: Von Kinderhand für mich gemacht

Aktueller Termin in Düsseldorf

Strassenleben - Ein Stadtrundgang mit Wohnungslosen

Eine alternative Führung durch Düsseldorf zusammen mit Verkäufer*innen des Strassenmagazins fiftyfifty. Weitere Infos und Videos unter www.strassenleben.org

Samstag, 4. Dezember 2021 - 15:00

Zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

Event in Berlin

Thirsty miserable prsnts Erai

Samstag, 4. Dezember 2021
- 19:00 -

Schokoladen

Ackerstraße 169

10115 Berlin

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle