UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Zum Glück gab es Punk - Gespräch mit der Autorin Ute Wieners | Untergrund-Blättle

516882

audio

ub_audio

Audio Archiv

Gesellschaft

Zum Glück gab es Punk - Gespräch mit der Autorin Ute Wieners

Ute Wieners hat ein Buch geschrieben mit dem Titel ’Zum Glück gab es Punk’. Sie erzählt, wie aus einem verschlossenen, unglücklichen Mädchen eine selbstbewusste junge Frau wird. Utes Kindheit ist geprägt von Lieblosigkeit, Einsamkeit und Gewalt. Vor dem Horror der Familienverhältnisse, dem Mobbing in der Schule und dem Mief der Provinzmetropole Hannover flieht sie in Traum- und Parallelwelten. Doch nach dem Besuch eines Punkkonzerts im Unabhängigen Jugendzentrum Kornstrasse weiss sie, wohin die Reise gehen wird. Ute ändert ihr Leben und wird Punk. Aber es ist nicht einfach, sich den gewalttätigen und sexistischen Strukturen der Gesellschaft zu entziehen, denn auch diejenigen, die sich dagegen stellen, kennen nichts anderes. Ute Winers zeichnet eine radikal subjektive Geschichte des Punk aus weiblicher Sicht – nicht nur in Hannover.

Creative Commons Logo

Autor: Hubert Brieden

Radio: radio flora Datum: 13.07.2012

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Hannover, die Geburtsstadt der kommenden Revolution - Gesamtgesellschaft und Umbruch (14.12.1999)Straight Edge-Bewegung - Persönlich oder politisch? - Gabriel Kuhn: Straight Edge (23.01.2020)Wie Plattformen ihre Inhalte-Moderation organisieren - Moritz Riesewieck: Digitale Drecksarbeit (07.11.2017)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Grabstein der Schrifteller Maxie Wander und Fred Wander auf dem Waldfriedhof Kleinmachnow in Kleinmachnow bei Berlin.
Maxie Wander: Guten Morgen, du SchöneDer feministische Geist der Utopie

24.10.2019

- Hat Maxie Wander ein feministisches Statement ihrer Zeit verfasst? Mit „ja“ zu antworten wäre zwar verlockend, aber doch nicht ganz richtig: Denn Frauen zu DDR-Zeit zu porträtieren und dies deshalb als emanzipatorisches Werk zu verkaufen, wäre zu einfach.

mehr...
Lidl, Januar 2018.
Proletarische WeltenBis ins Vergessen abstrahiert

18.03.2019

- Ich sitz am Frühstückstisch, aus dem Radio schallern bescheuerte Durchhalteparolen, obwohl oder gerade, weil es erst acht Uhr morgens ist.

mehr...
«Feminist Sex is Fun» (2008), Graffiti in Tel Aviv.
Margarete Stokowski: Untenrum freiVon Sex, Revolution und Motorsägen

14.03.2017

- Margarete Stokowskis Debüt „Untenrum frei“ ist vieles in einem. Es ist ein Buch über das Leben der Autorin, genauer gesagt, über ihr Erwachsenwerden, ein Buch über Sex und über Feminismus.

mehr...

-

-

Aktueller Termin in Berlin

Repair Cafè von Frauen* für Frauen*

Kommt einfach mit euren kaputten Gegenständen (Fahrrädern, Kleidung, Waffeleisen usw.) vorbei und lasst uns gemeinsam versuchen, sie in gemütlicher Atmosphäre zu reparieren. Wir suchen auch noch Reparateur_innen / Tüftler_innen, die ...

Dienstag, 26. Mai 2020 - 18:00

Frauenzentrum Schokofabrik, Naunynstr. 72, 10997 Berlin

Event in Wien

Nick Mason’s Saucerful Of Secrets

Dienstag, 26. Mai 2020
- 20:00 -

Gasometer

Guglgasse 6

1110 Wien

Trap
Untergrund-Blättle