UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Textilfabriken für den Weltmarkt: brennende Todesfallen heute in Bangladecsh | Untergrund-Blättle

515899

audio

ub_audio

Audio Archiv

Gesellschaft

Textilfabriken für den Weltmarkt: brennende Todesfallen heute in Bangladecsh

Kaum zwei Monate nach dem Brandmassaker bei ALI Enterprises in Karatschi/Pakistan jetzt in Dhaka Bangladaesch bei Tazreen Fashions. Die Weltmarktfabriken für den Norden und den Süden garantieren trotz angeblich ’unabhängiger Kontrollen’ neben verweigerten Arbeitsverträgen, unbezahlten Überstunden, einen Hungerlohn, unsicheren Arbeitsbedingungen vor allem auch Todesfallen. Dr. Thomas Seibert zu den Forderungen der Arbeiterinnen , der Gewerkschaften und ihren hiesigen Unterstützern. C& A KiK und Co. müssen endlich in die Verantwortung genommen werden.

Creative Commons Logo

Autor: kmm

Radio: RDL Datum: 27.11.2012

Länge: 10:22 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

So sehr, wie es nur geht - Perihan Magden: Ali und Ramazan (04.08.2019)Magere Resultate mit Gen-Soja und Gen-Baumwolle - Sinkende Ernten in Pakistan und Brasilien (07.01.2016)Angst essen Seele auf - Rezension zum Film von Rainer Werner Fassbinder (20.08.2011)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Verkehr in Delhi, Indien.
Menschenrechtsaktivist/innen drohen Inhaftierung und staatliche VerfolgungPakistan: Immer kleinere Handlungsspielräume für Zivilgesellschaft

18.09.2016

- Menschrechtsaktivist/innen und NGOs sind in Pakistan harten Reglementierungen, Verhaftungen und Gefängnisstrafen ausgesetzt. Es ist unbedingt notwendig, dass die Regierung endlich die Rolle der Zivilgesellschaft anerkennt und eine Kultur des Verständnisses und der Zusammenarbeit fördert.

mehr...
Beim Gebäudeeinsturz am 24.
Modemarken bringen Entschädigungsfonds in NotlageRana Plaza, Bangladesch

22.04.2015

- Zwei Jahre nach dem Einsturz des Rana Plaza-Fabrikkomplexes in Bangladesch verweigern globale Textilkonzerne den Opfern und Hinterbliebenen weiter eine angemessene Entschädigung.

mehr...
Rainer Werner Fassbinder mit Hanna Schygulla am Filmfestival in Venedig, 1980.
Angst essen Seele aufLiebe in den Zeiten des Hasses

03.03.2020

- Fassbinders formal sehr stark an den Melodramen Douglas Sirks orientierter Film bringt im exakten Wortsinn etwas sehr Exaktes auf den Punkt. „Angst essen Seele auf” ist sicherlich und vor allem ein Film gegen den blühenden Rassismus – und insofern ist dieser über 40 Jahre alte Film (leider) so aktuell wie 1974.

mehr...
Immer noch ausstehende Langzeitentschädigung Ein Jahr nach dem Brand bei Ali Enterprises in Karatschi/Pakistan

11.09.2013 - Thomas Seibert im Gepräch mit RDLs Michael menzel zum Jahestag des Brandes bei dem 257 Textilarbeiterin in dem Zulieferbetrieb für den deutschen ...

Internationale Labels sind mitverantwortlich für die Toten von Karatschi

19.09.2012 - Der Tod von wohl über 300 Textilarbeiterinnen in der ALI Enterprises Fabrik in Karatschi ist wohl ursächlich auf die Einbindung in die internationale ...

Aktueller Termin in Berlin

Küfa

Ab 19 Uhr abhängen vorm Laden und ab 20Uhr lecker Langos Küfa

Sonntag, 12. Juli 2020 - 19:00

Fischladen, Rigaerstr. 83, 10247 Berlin

Event in Berlin

Vokü to Go or Not To Go

Sonntag, 12. Juli 2020
- 19:00 -

Zielona Góra

Grünberger Str. 73

10245 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle