UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Späte Spurensuche nach antisemitischem Brandanschlag | Untergrund-Blättle

515164

audio

ub_audio

Späte Spurensuche nach antisemitischem Brandanschlag

In seinem Buch ’Wann endlich beginnt bei Euch der Kampf gegen die heilige Kuh Israel?’, versucht Wolfgang Kraushaar nachzuweisen, dass der Brand im Jüdischen Gemeindehaus in München 1970 von deutschen Linken um Dieter Kunzelmann und Fritz Teufel gelegt wurde. Als Kriminalist geht Kraushaar einseitig und spekulativ vor, trotzdem wirft das Buch wichtige Fragen auf. RDL hat das Buch rezensiert.

Creative Commons Logo

Autor: Jan Keetman

Radio: RDL Datum: 23.03.2013

Länge: 12:14 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Wenn die Rechte Israel lobt - Diskussionsstoff für einen Antifaschismus auf der Höhe der Zeit - Stephan Grigat (Hg.): AfD und FPÖ, Antisemitismus, völkischer Nationalismus und Geschlechterbilder (12.12.2017)Israel darf und muss kritisiert werden – sagt Moshe Zuckermann - Moshe Zuckermann: Der allgegenwärtige Antisemit (22.10.2018)Allein unter Juden. Eine Entdeckungsreise durch Israel - Klassiker, und solche, die es werden sollten (Teil 10) (07.09.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Wolfgang Kraushaar bei den Römerberggesprächen in Ffm, 2012.
Irgendwie durchgerutschtDie Lebenslügen des Wolfgang Kraushaar

24.11.2013

- Es sind nicht zuletzt diese Lorbeeren, die Kraushaar seit langem bei seinen Publikationen begleiten. Dem Leiter des Feuilletons der FAZ Niels Minkmar gilt er zwischenzeitlich gar als einer der „besten Sozialwissenschaftler Deutschlands“.

mehr...
Wolfgang Kraushaar in Weimar, Januar 2012.
Der Couponschneider am intellektuellen Wirken linksradikaler AktivistenDie dummen Einfälle des Dr. Kraushaar

03.09.2017

- Johannes Agnoli, der sich selbst nie so wichtig nahm, qualifizierte in seiner 1998 erschienenen Aufsatzsammlung „1968 und die Folgen“ das Bemühen der „diversen Kraushaar“ als eine „Abwertung und Verleumdung all dessen, was von links kommt und vor allem in der 68er-Revolte gipfelte“.

mehr...
Bombenanschlag der RAF auf das Hauptquartier der USLuftstreitkräfte in Europa am 31.
Wolfgang Kraushaar: Die RAF und der linke TerrorismusFratze statt Mythos: Reemtsma und Kraushaar entsorgen 1968

03.09.2017

- RAF, das ist deutsche Geschichte. Die Auflösungserklärung vom April 1998 ist durchaus ernst zu nehmen.

mehr...
Aufruhr der Ausgebildeten - Ein Gespräch mit Dr. Wolfgang Kraushaar

20.06.2012 - Historische Zeiten, Aufruhr, Rebellion. So könnte man das letzte Jahr beschreiben. Auch wenn man es in Deutschland vor der Tür nicht so ganz mitbekommen ...

Einleitung zur Rezension ´Die RAF und der linke Terrorismus´

17.10.2007 - Knapp 50minütige Besprechung des von Wolfgang Kraushaar herausgegebenen Doppelbandes ´Die RAF und der linke Terrorismus´, Hamburger Edition. ...

Aktueller Termin in Berlin

Rheinmetall Entwaffnen Berlin - Offenes Treffen

Trotz der Coronapandemie läuft die Rüstungsproduktion weiter - unser Kampf dagegen aber auch: Das antimilitaristische Bündnis Rheinmetall Entwaffnen Berlin lädt zum offenen Treffen ein: Aktuell planen wir einen Aktionstag im August ...

Montag, 13. Juli 2020 - 18:00

Mariannenplatz (Kreuzberg), Mariannenplatz, 10997 Berlin

Event in Wien

Ms. Lauryn Hill

Montag, 13. Juli 2020
- 16:30 -

METAStadt

Otto-Neurath-Gasse 3

1220 Wien

Trap
Untergrund-Blättle