UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Neonicotinoide schaden nicht nur Bienen sondern auch Wasserlebewesen | Untergrund-Blättle

514528

Podcast

Gesellschaft

Neonicotinoide schaden nicht nur Bienen sondern auch Wasserlebewesen

Neonicotinoide: Hinter diesem Zungenbrecher verbirgt sich einiges: Es handelt sich um eine Stoffgruppe von Insektiziden, die in einigen Pflanzenschutzmitteln eingesetzt werden.

Neonicotinoide sind also tödlich für Insekten. Zweck ist also Pflanzen davor zu schützen, dass sie von Insekten gefressen werden. Doch auch Bienen sind Insekten und sind deshalb von Neonicotinoide betroffen. Wie schädlich genau, dass die Neonicotinoide für Bienen sind, ist noch unklar. Klar ist aber, dass die im dringenden Tatverdacht stehen, mitverantwortlich für das Bienensterben zu sein. Deshalb hat die EU reagiert und will drei neonicotionoidhaltige Produkte für zwei Jahre verbieten. Die Schweiz will nachziehen. Doch Neonicotiinoide machen noch aus einem andern Grund Sorgen. Forscher der eidgenössischen Anstalt für Wasserversorgung, Abwasserreinigung und Gewässerschutz Eawag haben Neonicotinoide in Gewässern nachgewiesen. Eigentlich haben sie dort aber nichts verloren. Dort bedrohen die insektizide das Leben im Wasser. Das Bundesamt für Landwirtschaft will also mit der EU Nachziehen und drei neonicotionidhaltige Pestizide für zwei Jahre verbieten. Noch vor einem guten Jahr sah die Situation ganz anders aus; damals forderte Greenpeace ein solches Moratorium; die Vizedirektorin des Bundesamtes für Landwirtschaft Eva Reinhard meinte damals gegenüber dem Rabe Info .... Weitere Informationen zum Thema Neonicotinoide im Wasser finden Sie im Internet unter www.eawag.ch Morgen wird im Bundeshaus über Bienenschutz diskutiert: Es gibt drei Vorstösse die den Bieneschutz betreffen. Teilweise sollen auch noch weitere Pestizide verboten werden. Im Vorfeld haben sowohl die Imker, wie auch die AgroIndustrie stark lobbiiert; es steht Bienengesundheit versus Gewinne der Agromultis wie Syngenta auf dem Speil.

Autor: Benedikt Bachmann

Radio: RaBe Datum: 18.06.2013

Länge: 04:39 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
BASF, Ludwigshafen, Deutschland.
Syngenta, Bayer & BASFThe Bee Killers - Syngenta, Bayer & BASF

03.01.2014

- Das Geschäft mit den für Bienen tödlichen Pestiziden garantiert den Unternehmen einen Profit in Milliardenhöhe. Zudem streben sie eine vollständige Kontrolle über die industrielle Nahrungsmittelproduktion an.

mehr...
Hauptsitz der Syngenta Group in Basel, Schweiz.
Die EU exportiert mehrere Tausend Tonnen «Bienenkiller», die auf ihrem Boden verboten sindSyngenta exportiert Tausende Tonnen «Bienenkiller»-Pestizide

26.11.2021

- Trotz wachsendem Protest aus Wissenschaft und Bevölkerung halten die Agrochemiekonzerne am Geschäft mit bienenschädlichen Pestiziden fest und lassen jede Kritik an sich abperlen.

mehr...
Demo vor dem Syngenta Hauptsitz in Basel.
Profit wichtiger als MenschenlebenBasel: Breiter Widerstand gegen Syngenta

19.04.2021

- Am siebten March against Syngenta wurde am Samstag in Basel in Kleingruppen gegen den Agromulti demonstriert.

mehr...
Verbot von Insektiziden (Neonicotinoide ) in der EU ? Bienen- und Insektensterben

13.03.2018 - Demnächst steht in der EU das Verbot der weltweit meistbenutzten Insektizide ( Neonicotinoide ) zur Entscheidung . Ursprünglich auf den 22. März ...

Wie geht bienengerechte Landwirtschaft?

30.06.2014 - Das lautete die sehr interessante Diskussion mit Claudia Daniel (Forschunginstitut für biologischen Landbau) und Christoph Koch (Imker) die am Samstag ...

Dossier: Indien
A.Savin (Wikimedia Commons ·WikiPhotoSpace) (Licence Art Libre)
Propaganda
Cosa Nostra

Aktueller Termin in Aachen

Raving into 29

az aachen

Samstag, 21. Mai 2022 - 23:00 Uhr

Az Aachen, Hackländerstraße 5, 52064 Aachen

Event in Oberhausen

Ruhr Rock Rausch 2021

Samstag, 21. Mai 2022
- 21:00 -

Turbinenhalle

Im Lipperfeld 23

46047 Oberhausen

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle