UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Der troika auf den Zahn gefühlt | Untergrund-Blättle

513325

ub_audio

Audio Archiv

Wirtschaft

Der troika auf den Zahn gefühlt

Seit Jahren schwebt über den Krisenländern der EU ein Triumvirat gebildet aus der Europäischen Zentralbank, der EU-Kommission und dem Internationalen Währungsfond, die sogenannte Troika, wie es etwas anheimelnd heisst. Wohl kaum jemand ist der Meinung, dass diese Troika bisher besonders erfolgreich war. Ihre Legitimation als durch keinerlei Verträge geregelte aber mächtige Institution ist ebenfalls fraglich, um so mehr als sie sich vom spontanen Kriseninstrument immer mehr zu einem Dauerinstrument entwickelt hat. Letzteres aufgrund etwas eines Umstandes, der eigentlich keine Dauer verleihen sollte, nämlich aufgrund ihrer Erfolglosigkeit. Der Ausschuss für Wirtschaft und Währung des Europaparlaments will nun die Arbeit der Trioka genauer unter die Lupen nehmen. Am gestrigen Dienstagabend fand die erste Anhörung statt. Kurz vor der Anhörung sprach Radio Dreyeckland mit Sven Giegold, Europaabgeordneter der Grünen und einer der Initiatoren der Untersuchung.

Creative Commons Logo

Autor: Jan


Radio: RDL
Datum: 06.11.2013

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Kopie der Statue «Europa Operanda» von Ludmila Tcherina im Gare du Nord von Paris.
Die EU nach innen – Zerstörung, soweit das Auge reichtDas imperialistische Bündnis EU zersetzt sich

27.06.2016

- Die EU kämpft seit Jahren mit dem Umstand, dass ihre innere Verfasstheit einige ihrer Mitgliedsstaaten zahlungsunfähig gemacht hat, und andere nur deshalb weiter zahlungsfähig sind, weil die EZB alle ihre Prinzipien über Bord geworfen hat, um diese Staaten kreditwürdig zu halten und den Euro als Gemeinschaftswährung zu retten.

mehr...
Debatte im europäischen Parlament in Strasbourg.
Grundzüge einer materialistischen Theorie der Europäischen UnionJens Wissel: Staatsprojekt Europa

03.05.2016

- Der Autor Jens Wissel geht in seinem Buch Staatsprojekt Europa den Fragen nach, wie sich Herrschaft mit der EU neu organisiert und wie sich damit europäische, aber auch nationale Politik verändert.

mehr...
Ministerpräsident Günther Oettinger bei einer Rede.
Fatales RendezvousGriechenland: „Frech und unverschämt“

28.03.2015

- „Frech und unverschämt“, der deutsche EU-Kommissar Günther Oettinger zeigte sich brüskiert. Frech und unverschämt – wie kleine Kinder gerne abgekanzelt werden, wenn Altgewordene in deren Verhalten oder Äusserungen Unbotmässiges zu erkennen gla

mehr...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Möllner Rede im Exil

Es sprechen: İdil Baydar und Angehörige der Familie Arslan.

Sonntag, 17. November 2019 - 14:00

Historisches Museum, Saalhof 1, Frankfurt am Main

Event in Zürich

The Sherlocks

Sonntag, 17. November 2019
- 21:00 -

Exil


Zürich

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle