UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Wer sind die Bösesten auf dem Planet - Public Eye Awards am WEF vergeben | Untergrund-Blättle

512784

Podcast

Gesellschaft

Wer sind die Bösesten auf dem Planet - Public Eye Awards am WEF vergeben

Kein WEF ohne Public Eye Award.

Einmal mehr vergaben Gestern verschiedene Nichtregierungsorganisation, NGOs, den Schmähpreis für die verantwortungslosesten Unternehmungen auf dem Planeten. Der Jury-Preis ging an den grössten U.S. amerikanischen Kleiderhändler, GAP. Den Publikumspreis erhielt der russische Rohstoff-Riese Gazprom. Letzteres verwundert wenig, hat doch die Umweltorganisation Greenpeace erfolgreich gegen Gazprom Kampagne geführt. Insbesondere die Aktion in der Arktis, die zur Verhaftung von Aktivisten und Aktivistinnen führte, machte viele Schlagzeilen. Karin Bachmann wollte deshalb von Michael Baumgartner, zuständiger für die Unternehmensverantwortung bei Greenpeace Schweiz wissen: Ist der Public Eye Award nicht nur ein Schmähpreis für die schlimmsten Unternehmungen, sondern auch eine Auszeichnung für die publikums-wirksamste Kampagnenarbeit einer NGO?

Autor: Karin Bachmann

Radio: RaBe Datum: 24.01.2014

Länge: 05:35 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Gazprom in St.
Kaum Respekt für Mensch und UmweltGazprom - Die Suche nach Öl in der Arktis

13.12.2014

- Die Auswirkungen eines allfälligen Unglücks in der Arktis wird nicht Gazprom zu spüren bekommen sondern die russischen Steuerzahler - zusammen mit dem Rest der Welt.

mehr...
Der Newski-Prospekt in Sankt Petersburg.
Budgetkürzungen und Einschnitte bei den SicherheitsmassnahmenGazprom - Ölbohrung in der Arktis

09.01.2014

- Gazprom verursachte bereits bei seinen kontinentalen Bohrungen eine beträchtliche Anzahl Öllecks. Satellitenbilder und Besuche vor Ort ermöglichten es Expertinnen und Experten von Greenpeace Russland, 206 Öllecks auf sechs von Gazprom genutzten Ölfel

mehr...
Hauptquartier von Samsung in Samsung Town, Seoul.
Wirtschaft und AusbeutungSamsung - Hightech-Geräte auf dem Buckel von Arbeitern

24.02.2012

- Südkoreas reichster Mischkonzern Samsung setzt in seinen Fabriken teils verbotene, hochgiftige Stoffe ein, ohne die Arbeiter zu informieren und zu schützen.

mehr...
Der Preis, der nie abgeholt wird... Public Eye Award

07.01.2014 - In zwei Wochen wird Davos wieder zum Bunker für die Mächtigen dieses Planeten. Dann findet das Jahrestreffen des World Economic Forum WEF statt. Und ...

Public Eye Awards: Die verantworungslosesten Unternehmen werden mit dem Schmähpreis gekührt

08.01.2013 - Noch zwei Wochen, dann pilgert alles, was Rang und Namen hat, nach Davos. Auch dieses Jahr findet dort das Weltwirtschafts - Forum WEF statt. Auch ...

Dossier: Russland
Christophe Meneboeuf
Propaganda
Crack the WEF

Aktueller Termin in Berlin

Dokumentarfilm »El Entusiasmo« + Diskussion

Spanien 1975: Der Tod des Diktators Franco macht den Weg frei für eine aufbegehrende Jugend und für die CNT – der historischen, anarchistischen Gewerkschaft, wie Phönix aus der Asche aufzuerstehen. Für einen kurzen Moment scheint alles ...

Mittwoch, 29. Juni 2022 - 20:00 Uhr

Lichtblick Kino, Kastanienallee 77, 10435 Berlin

Event in Hildesheim

The Carolyn

Mittwoch, 29. Juni 2022
- 21:00 -

Kulturfabrik Löseke

Langer Garten

31137 Hildesheim

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle