UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Eisenbahn: Streikverbot durch EU-Gesetz? | Untergrund-Blättle

512651

audio

ub_audio

Eisenbahn: Streikverbot durch EU-Gesetz?

Europa stand bisher für eine Vision der Gemeinsamkeit, für die Überwindung der Grenzen und für soziale Gerechtigkeit. Aber der Lack ist längst ab. Die EU-Regulierungspolitik richtet sich gegen die Menschen in Europa. Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG macht nun Front gegen das sog. 4. Eisenbahnpaket, welches nicht nur die Trennung von Schiene und Verkehr vorsieht, sondern auch ein Streikverbot zur Aufrechterhaltung des Betriebs - bei gleichzeitigem Privatisierungszwang. Ein Gespräch mit Matthias Birkmann von der EVG.

Creative Commons Logo

Autor: Jörg Munder

Radio: frs Datum: 07.02.2014

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Wie Europa mit brutalen Regimen kooperiert, um Flüchtlinge abzuhalten - Völkermörder, Kriegsverbrecher und ein Gefängnis-Staat (14.06.2016)Die praktische Antikritik des Humanismus - Flüchtlingspolitik (29.09.2014)Europa des Kapitals - Sre?ko Horvat / Slavoj Žižek: Was will Europa? (25.04.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
SBahnhof München Pasing, Sitzplatz, 10.
Streit über die Zulässigkeit einer gewerkschaftlichen StrategieDer Streik der GDL und die öffentliche Hetze

27.05.2015

- Die Gewerkschaft der Lokomotivführer will eben nicht nur für die Lokomotivführer Lohnerhöhungen durchsetzen, sondern auch für andere Beschäftigte bei der Bahn, die Mitglieder bei der GDL sind.

mehr...
Fachtagung der RosaLuxemburgStiftung am 13.4.2015 mit dem deutschen Gewerkschaftsfunktionär Claus Weselsky.
Über Ge- und „Miss“brauch gewerkschaftlicher MachtDer „nicht nachvollziehbare“ GDL-Streik

30.05.2015

- Der GDL-Streik ist zwar gerade wegen der vereinbarten Schlichtung ausgesetzt, öffentlich breitgetretene Empörung über die bereits gelaufenen Streiks und über die Drohung mit weiteren existiert aber weiterhin.

mehr...
Lee Royal
Überlebenskampf unter verschärften Bedingungen(NO) FUTURE

20.06.2016

- Die Aussichten sind schlecht. Selbst gerade noch irgendwie in der Komfortzone beheimatet, schauen wir auf zunehmende soziale Verwerfungen, ganze Regionen versinken im Chaos, Millionen Menschen sind auf der Flucht, die ersten Ausläufer einer zerfallenden Peripherie haben die Zentren erreicht. Das psychische Umfeld wirkt wie ein immer unverdaulicheres Gebräu aus Ohnmacht, Abstiegsängsten und Wutbürgerei.

mehr...
Neue Strategien für bessere Arbeit: der Demografie-Tarifvertrag bei der Bahn AG

23.12.2013 - Ein Gespräch mit Martin Herion, dem Geschäftsführer in Stuttgart bei der EVG (Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft) über den erfolgten Abschluss des ...

Europe on Air: Auslagerung der EU-Grenzen

22.04.2014 - Als im Sommer 2013 Hunderte Flüchtlinge vor Lampedusa ertranken, stand für kurze Zeit die Grenzpolitik der EU in der öffentlichen Kritik. Die EU ...

Aktueller Termin in Berlin

Anlaufpunkt der Solidarischen Aktion Neukölln

Gemeinsame Unterstützung bei Problemen mit Wohnen, Jobcenter/Sozialleistungen und der Arbeit Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat Uhrzeit: gemeinsamer Beginn um 17:30 Uhr  Ort: Friedelstr. 8 (nähe Hermannplatz)

Dienstag, 2. Juni 2020 - 17:30

Friedelstr. 8, Friedelstr. 8, 12047 Berlin

Event in Zürich

Kim Gordon

Dienstag, 2. Juni 2020
- 21:00 -

Rote Fabrik

Seestrasse 395

8038 Zürich

Trap
Untergrund-Blättle