UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Dresden Nazifrei - Mobilisierung für den 13. Februar (mittlerweile veraltete Infos) | Untergrund-Blättle

Dresden Nazifrei - Mobilisierung für den 13. Februar (mittlerweile veraltete Infos)

Seit Jahren versuchen Neonazis den Gedenktag anlässlich der Luftangriffe der Alliierten auf Dresden vom 13. Feburar für ihre Propaganda zu missbrauchen. In den vergangenen Jahren haben viele Menschen immer wieder versucht den Aufmarsch der Neonazis in Dresden zu blockieren und zu verhindern. Und das erfolgreich. Anders als in den Jahren zuvor haben die Neonazis in diesem Jahr keine Demonstration angemeldet, sondern lediglich eine Kundgebung. Die sollte vor der Frauenkirche stattfinden. Das sächsische Oberverwaltungsgericht hat gestern entschieden, dass die Neonazis nicht vor der Frauenkirche demonstrieren dürfen. Wir sprachen mit dem Pressesprecher von dem Bündnis Dresden Nazifrei über die geplanten Proteste und über die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts, inwiefern das ein Erfolg für den 13. Februar war. ***Aktuelle Info, die noch nicht im Interview enthalten ist*** Bereits gestern Abend haben in Dresden rund 300 Neonazis einen Fackelmarsch durch die Dresdner Innenstadt abgehalten. Der war zwar angemeldet, wurde zuvor aber nicht der Öffentlickeit kommuniziert. Kurzfristig mobilisierte Dresden Nazifrei rund 1000 Menschen, um den Neonaziaufmarsch mit Sitzblockaden zu blockieren. Die Demonstranten wurden durch die Polizei gestoppt und die Neonazis konnten ihre Demonstration abhalten. Wie der Polzeisprecher in Dresden heute mitgeteilt hat, sei die heutige Neonazi-Demo abgesagt worden.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion
Radio: corax
Datum: 13.02.2014

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Geotagging mit der GPSFunktion eines Smartphones.
Die Datenwolke als NebelwolkeDer elektronische Polizeikessel

20.09.2011

- Als ‘Handy-Gate’ wird der Skandal in Sachsen bezeichnet, wonach Monate nach der weitgehend erfolgreichen Verhinderung des Neonaziaufmarsches am 19. Februar 2011 in Dresden über eine Million Handy-Daten abgeschöpft wurden, um angebliche Straftaten an

mehr...
Gegendemonstration zur PNOSVeranstaltung vom Samstag in Basel.
Bericht #baselnazifreiBasel: Starkes Zeichen gegen Rechts!

26.11.2018

- Am 24. November fanden in Basel die #baselnazifrei Proteste statt. Da die letzte bewilligte Demonstration aus rechtsextremen Kreisen in der Schweiz bereits einige Jahre zurück lag, stellte der Tag ein besonderes Ereignis dar. Für die demobilisierte antifaschistische Bewegung war es mal wieder eine Gelegenheit Strategie und Konzepte des Protestes in der Praxis anzuwenden.

mehr...
Polizei erwartet in München einen Zug mit Flüchtlingen aus Budapest, aufgenommen am 12.
Die „Flüchtlingsfrage“ richtig anpackenDanke für meine Arbeitsstelle

19.10.2015

- Dankbar sollen sie sein, die Flüchtlinge und das sollen sie gefälligst auch zeigen! Das ist der offizielle Tenor vieler in der aktuellen Debatte um Geflüchtete.

mehr...

Aktueller Termin in Waldkraiburg

[Waldkraiburg] Diskussion: Marxismus und Klimakrise

Offene Diskussionsrunde mit Max Brym

Freitag, 20. September 2019 - 18:00

Café Patini, Franz-Liszt-Str. 8, Waldkraiburg

Event in Wien

Touché Amoré

Freitag, 20. September 2019
- 19:00 -

Arena Wien


Wien

Trap