UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Nahrungsmittelspekulation läuft aus dem Ruder | Podcast | Untergrund-Blättle

512271

Podcast

Wirtschaft

Nahrungsmittelspekulation läuft aus dem Ruder

Heute haben die Schweizer JugsozialistInnen JUSO die Stopp-Lebensmittelspekulations-Initiative eingereicht.

Diese fordert Massnahmen gegen den verantwortungslosen Handel mit Lebensmitteln. Lebensmittelhandel an sich, ist nichts Schlechtes. Doch - seit der zunehmenden Deregulierung der Märkte in den 90er Jahren wurde das gesunde Ausmass überschritten. Finanzjongleure können sich am Hunger von armen Menschen bereichern. Viele Länder - wie die USA oder die EU - haben inzwischen reagiert und schärfere Gesetze geplant oder bereits umgesetzt. Andere Länder – wie die Schweiz – legen die Hände in den Schoss. Das zeigt auch eine von Alliance Sud in Auftrag gegebene Studie zur Nahrungsmittelspekulation. Das Fazit der Studie, die Schweiz muss umdenken – mit oder ohne JUSO-Initiative. Wilma Rall hat mit dem Autoren der Studie gesprochen - dem Journalisten und Ökonomen Markus Mugglin. Sie hat ihn gefragt, kann Nahrungsmittelspekulation auch einen Nutzen haben – ausser Profit für ein paar Finanzjongleure?

Creative Commons Logo

Autor: Wilma Rall

Radio: RaBe Datum: 24.03.2014

Länge: 04:50 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Nahrungsmittelspekulation: Johann Schneider-Amman weiss es genau - Börsenwetten auf Nahrungsmittel (11.02.2016)Shell entzieht Milliarden über CH-Steuerparadies - Steuersitz in der Schweiz (28.05.2014)Die Schweiz bietet Rechtsradikalen einen idealen Standort - Schweizer Rechtsextremisten arbeiten an Vernetzung (15.05.2019)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Eine Grube der RössingMine zum Abbau von Uran bei Swakopmund in Namibia.
Schweiz muss beim Berner EITI-Treffen internationale Führungsrolle übernehmenChance für mehr Rohstofftransparenz

22.10.2015

- Beim heute beginnenden Treffen der globalen Transparenzinitiative EITI in Bern müssen primär deren Bestimmungen zum Rohstoffhandel verbessert werden.

mehr...
Tödliche EmissionenDas Kupferbergwerk Mopani in Sambia des Schweizer Rohstoffgiganten Glencore.
UnternehmensregulierungGlobale Geschäfte? Globale Verantwortung!

30.04.2015

- Wenn Menschenrechte und Umwelt durch wirtschaftliche Aktivitäten im Ausland gefährdet sind, stehen auch Konzerne mit Sitz in der Schweiz in der Pflicht.

mehr...
Bürogebäude von Nestlé in Rzeszów, Polen.
Schutz von Mensch und UmweltVolksinitiative für verantwortungsvolle Konzerne

10.02.2015

- Der neu gegründete Verein Konzernverantwortungsinitiative plant die Lancierung einer Volksinitiative. Diese hat zum Ziel, dass Unternehmen mit Sitz in der Schweiz Menschenrechte und Umweltstandards auch bei ihren Aktivitäten im Ausland respektieren.

mehr...
Volksinitiative gegen Nahrungsmittelspekulation

02.10.2012 - Die Preise für Nahrungsmittel steigen weltweit. Nicht nur, aber auch wegen der Spekulation mit Nahrungsmittel. Immer mehr international tätige ...

Wenn sich grün mit braun vermischt: Diskussion über Ökopopulismus

20.06.2012 - „Wenn sich grün mit braun vermischt“: Gestern Abend lud das Grüne Bündnis zu einem Podiumsgespräch. Diskutiert wurde über den erstarkenden ...

Dossier: Psychiatrie
Dossier: Psychiatrie
Propaganda
Crétin Suisse

Aktueller Termin in Mülheim

Open Door

Samstag, 29. Januar 2022 - 19:00

Az Mülheim, Auerstraße 51, 45468 Mülheim

Event in Berlin

Antirepressionsflohmarkt

Samstag, 29. Januar 2022
- 12:00 -

Zwille

Straße des 17.Juni 135TU Berlin, Reuleaux-Haus

10623 Berlin

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle