UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Focus Europa Spezial #48: Vom Kolonialismus zur Entwicklungszusammenarbeit - Alte Politik in neuem Gewand | Untergrund-Blättle

512157

audio

ub_audio

Focus Europa Spezial #48: Vom Kolonialismus zur Entwicklungszusammenarbeit - Alte Politik in neuem Gewand

Vergangenen Mittwoch und Donnerstag fand in Brüssel der 4. EU-Afrika-Gipfel statt. Die Repräsentant_innen von mehr als 90 Staaten der Europäischen und der Afrikanischen Union trafen sich unter dem vielsagenden Motto „In Menschen, Wohlstand und Frieden investieren’. Völlig ausser Acht gelassen wird in diesem Diskurs um „Elend“, „Krisen“ und „Probleme“ auf dem afrikanischen Kontinent leider immer, nennen wir es „das erste Kapitel“: Die Kolonisierung durch Europäer_innen Ende des 19. Jahrhunderts. Musik von Blind John O'Gunn aus Mali. Doch selbst nach der Dekolonialisierung wollen die europäischen Besatzer_innen nicht von ihren sogenannten „Überseeprovinzen“ lassen...

Creative Commons Logo

Autor: die meike


Radio: RDL
Datum: 04.04.2014

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Französische Soldaten verlassen eine C17 der U.S.
EU-Afrika-GipfelDie Bürde Europas

07.04.2014

- In Brüssel hat diese Woche der EU-Afrika-Gipfel stattgefunden. Das Treffen dient den europäischen Eliten dazu, sich als Menschenfreunde zu präsentieren, deren gesamtes Wirken keinem anderen Ziel diene als das Leben aller BewohnerInnen dieser Erde zu ve

mehr...
Projekt im Südsudan.
EU übt wirtschaftlichen Druck ausDie Alternativen zum Freihandel

24.05.2016

- EPAs verhindern den regionalen Handel und die Industrialisierung der Länder des Südens. Aber es gibt Alternativen zum Freihandel.

mehr...
Der für Freihandel einstehende Ökonom Paul Collier (hier links im Bild am WEF in Davos 2012) soll die Deutsche Bundesregierung bei der Ausgestaltung des „Compact with Africa“ beraten.
Alter Wein in neuen SchläuchenFluchtursachen: Deutschlands neue Afrikapolitik

26.01.2017

- Die deutsche Politik hat Afrika neu „entdeckt“. Sowohl über die G20-Präsidentschaft, als auch durch einen „Marshallplan mit Afrika“ beziehungsweise durch eine gemeinsame Initiative vom Minister für Entwicklungspolitik Müller und Wirtschaftsminister Gabriel sollen Unternehmen und Investitionen nach Afrika gelockt werden. Ziel dieser Initiativen ist es, Perspektiven in afrikanischen Ländern aufzubauen, um Fluchtursachen zu überwinden.

mehr...
Eu -Afrikanische Union Gipfel

11.12.2017 - EU Afrikanische Union Gipfel Vom 26.11 bis zum 28.11 tagte in Abidjon der Gipfel der Europäischen - Afrikanischen Union. In den Tagen vor den G20 ...

VIII Musik und Zensur auf dem Afrikanischen Kontinent

04.03.2010 - Über Musikzensur auf dem Afrikanischen Kontinent spricht der Ethnologen Wolfgang Bender, der bereits seit gut 40 jahren regelmässig in Afrika unterwegs ...

Aktueller Termin in Berlin

Offene Beratung zur Projektfinanzierung

Netzwerk Selbsthilfe - der politische Förderfonds bietet in Kooperation mit dem AStA der TU Berlin offene Sprechzeiten zur Fördermittelakquise für studentische und politische Projekte an. Ihr braucht keinen Termin, kommt einfach ...

Montag, 17. Februar 2020 - 16:00

AStA TU Berlin, Straße des 17 Juni 135, Berlin

Event in Lausanne

Chorale anarchiste

Montag, 17. Februar 2020
- 19:00 -

Espace Autogéré


Lausanne

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle