UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Georgiens Unabhängigkeit bis heute. | Untergrund-Blättle

511701

audio

ub_audio

Podcast

Kultur

Georgiens Unabhängigkeit bis heute.

Wenn Sie die europäischen Staaten aufzählen sollten, kämen Sie dann auch auf Georgien?

Ja, das liegt in Europa. Georgien feiert heute seinen Unabhängigkeitstag. Schon 1918 gab es den ersten Versuch Georgien als unabhängigen, eigenständigen Staat zu gründen. Das hielt nur kurz und endete in der georgischen Sowjetrepublik. Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion 1991 erklärte sich Georgien ein zweites Mal zum eigenständigen Staat. Dass das zu einem schwierigen Verhältnis zu Russland geführt hat liegt auf der Hand. Sopo ist Georgierin und hat für uns das schwierige Verhältnis zwischen Georgien und Russland betrachtet. Zu Hilfe kommen ihr dabei der georgische Politikwissenschaftler Aleksandre Rondeli und der Politiker Zurab Jvania.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion.

Radio: corax Datum: 06.06.2014

Länge: 08:51 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

„Flexitarier in einer Welt der Fleischfresser“ - Der scheidende Bundesaussenminister Sigmar Gabriel erklärt „uns“, wie „wir“ auch zukünftig noch kraftvoll zubeissen können (25.04.2018)Terroristische Staatszerstörung und imperiale Reconquista - Der imperiale Boden der Staatenwelt (06.07.2015)Machtwechsel in Armenien - Kippt Russlands „letzter Verbündeter“? (20.07.2018)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
SZEBeobachtungsmission im Osten der Ukraine, Dezember 2015.
Mangelnde Gemeinsamkeiten und multiple Krisen und KonflikteRussland, der Westen und die Grundlagen der europäischen Sicherheitsordnung

09.06.2016

- Die Annexion der Krim und der anhaltende Konflikt in der Ost-Ukraine machen deutlich, dass Russland sich an die Grundprinzipien der europäischen Sicherheitsordnung nicht mehr gebunden fühlt.

mehr...
Kopie der Statue «Europa Operanda» von Ludmila Tcherina im Gare du Nord von Paris.
Die EU nach innen – Zerstörung, soweit das Auge reichtDas imperialistische Bündnis EU zersetzt sich

27.06.2016

- Die EU kämpft seit Jahren mit dem Umstand, dass ihre innere Verfasstheit einige ihrer Mitgliedsstaaten zahlungsunfähig gemacht hat, und andere nur deshalb weiter zahlungsfähig sind, weil die EZB alle ihre Prinzipien über Bord geworfen hat, um diese Staaten kreditwürdig zu halten und den Euro als Gemeinschaftswährung zu retten.

mehr...
NATOTreffen in Brüssel.
Über das Scheitern der NATO als globalem Akteur des WestensEs knirscht im Gebälk

09.05.2018

- Weltweit militärische Aufmärsche, irrwitzige Aufrüstung, Festungsbau, grössenwahnsinnige Autokraten sowie rücksichtslose Machtkämpfe und Krieg.

mehr...
20. Unabhängigkeitstag der Ukraine - ein Stimmungsbild

24.08.2011 - Ich weiss ja nicht, was Ihnen der 24.August bedeutet. In der Ukraine ist heute ein besonderer Tag. Heute vor zwanzig Jahren hat die Ukraine die ...

Teil I: Krieg im Südkaukasus

24.09.2008 - Der Konflikt um Georgien, Südossetien und Abchasien ist schon älter: die beiden autonomen Gebilde wollten sich von Georgien abspalten und die ...

Aktueller Termin in Dortmund

Öffentliche Arbeitswoche: Beleckt & Belächelt

Das Projekt „beleckt & belächelt“ thematisiert Frauen, die auf der Briefmarkenserie „Die Frauen der deutschen Geschichte“der deutschen Post veröffentlicht wurden. Bei einer ersten Durchsicht derBriefmarken ist uns aufgefallen, ...

Sonntag, 13. Juni 2021 - 10:00

Rekorder, Gneisenaustraße 55, 44147 Dortmund

Event in Lisboa

’Brunch Benifit’ - Casa T

Sonntag, 13. Juni 2021
- 11:00 -

Disgraça

Rua da Penha de França 217B

1170-166 Lisboa

Untergrund-Blättle