UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Der Todestag von Michel Foucault jährte sich zum 30. Mal. | Podcast | Untergrund-Blättle

511517

Podcast

Politik

Der Todestag von Michel Foucault jährte sich zum 30. Mal.

StudentInnen der Philosophie und der Geisteswissenschaften kommen nicht um ihn herum.

Irgendwann stolpert jede einmal über Michel Foucault. Foucault war einer der einflussreichsten Philosophen des zwanzigsten Jahrhunderts. Seinen ersten grossen internationalen Erfolg hatte Foucault 1966 mit dem Buch ’Die Ordnung der Dinge’. In den 1970ern wandte er sich dem Thema gesellschaftlicher Machtverhältnisse zu. 1975 erschien dann sein Buch ’Überwachen und Strafen. Die Geburt des Gefängnisses’. Darin analysiert Foucault die Entstehung von Disziplinartechniken und Machtpraktiken in der Neuzeit. Foucault setzte sich ab da zunehmend mit der Beziehung zwischen Macht und Wissen auseinander. Wir haben uns mit Dr. Damien Tricoire vom Institut für Geschichte der Martin-Luther-Universität über Foucaults Leben und Schaffen unterhalten.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 27.06.2014

Länge: 09:37 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Ordnung und Disziplin - Michel Foucault: Überwachen und Strafen (26.03.2021)Ein (anti-)politischer Egoismus und Hedonismus - Michel Onfray: Die reine Freude am Sein. Wie man ohne Gott glücklich wird (18.11.2020)Subjektivierung im Überwachungskapitalismus - Neoliberale Regierungstechniken auf dem Prüfstand (06.09.2020)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Noam Chomsky mit dem bolivianischen Vizepräsident Alvaro Garcia Linera in New York.
Michel Foucault und Noam Chomsky in einem StreitgesprächMacht und Gerechtigkeit

24.09.2008

- Zwei Giganten des Nachkriegsdenkens hat der Journalist Fons Elders 1971 im niederländischen Fernsehen zusammen gebracht: Michel Foucault und Noam Chomsky.

mehr...
Kaltes Quadrat – BonnInstallation am Eingang zur Bundeskunsthalle.
Drei Notizen zu Michel FoucaultWer macht die Macht?

05.03.2018

- Am 25. Juni 1984, starb Michel Foucault, der wohl einflussreichste Theoretiker der postkommunistischen [...]

mehr...
Stillgelegtes Hoesch Werk Phoenix West, Dortmund.
IndividualitätsformenSelbstbehauptung als Subjekt

17.08.2013

- Auf den Märkten der kapitalistischen Ökonomie kaufen und verkaufen die Individuen selbstständig und bewähren sich dabei als mehr oder minder geschickt.

mehr...
Lorettas Leselampe September 2008

14.09.2008 - Biopolitik. Teil 1. Eine Einführung von Thomas Lemke und Vorlesungen von Michel Foucault zu Sicherheit, Territorium und Bevölkerung bzw. zur Geburt der ...

Verkörperte Differenzen - normierende Blicke

26.01.2011 - Foucault und co über den Normalismus. Dzu stellen wir die Initiative ´Gemeinsam leben lernen´ vor. Theoretisch wird in dieser Sendung der ...

Dossier: Klimawandel
Klimawandel
Propaganda
Helene Fischer: Von Kinderhand für mich gemacht

Aktueller Termin in Berlin

Changing Cities – die Stadt von unten verändern!

Vortrag und Gespräch mit Inge Lechner Changing Cities, der Verein hinter dem Volksentscheid Fahrrad, ist gerade 6 geworden. Damit sind wir nicht mehr ganz so jung und haben auch schon einiges erlebt im Kampf für die Verkehrswende und ...

Montag, 29. November 2021 - 20:30

K19 Café, Kreutzigerstr. 19, 10247 Berlin

Event in Lausanne

La chorale anarchiste

Montag, 29. November 2021
- 19:00 -

Espace Autogéré

Rue Dr César-Roux 30

1011 Lausanne

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle