UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Flucht aus dem real existierenden Sozialismus. Konfrontatives aus Anlass einer Ausstellung in Berlin. | Untergrund-Blättle

511165

audio

ub_audio

Podcast

Politik

Flucht aus dem real existierenden Sozialismus. Konfrontatives aus Anlass einer Ausstellung in Berlin.

Karl Marx erkannte einst; die Arbeiter haben kein Vaterland.

Daraus zogen einige Weltanschauungsmarxisten den Schluss; wir müssen ihnen eines geben. Vor 25 Jahren war damit (vorerst) Schluss: der Ostblock zerfiel, die DDR löste sich auf. Mit dem Fall des Ostblocks fiel ebenfalls die Berliner Mauer; Gebaut, um den Flüchtlingsstrom nach Westen zu stoppen. Seit Freitag zeigt eine Ausstellung in Berlin, auf welche Weise DDR-Flüchtlingen zur Flucht verholfen wurde - vor allem die Rolle der Helfer aus Westberlin wird beleuchtet. «Risiko Freiheit» heisst die Ausstellung und Radio Corax sprach mit einer der Initiatorinnen; Dr. Maria Nooke. Nooke war in einer kirchlichen Friedens- und Umweltgruppe in der DDR aktiv und ist Stellvertretende Direktorin der Stiftung ’Berliner Mauer’.

Creative Commons Logo

Autor: tagesaktuelle redaktion

Radio: corax Datum: 26.08.2014

Länge: 21:41 min. Bitrate: 224 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Liebe und Arbeit - Individuum und Gesellschaft (08.06.1999)Patriotismus von Links - “Fortschritt” und “Vaterland” (15.12.2014)60 Jahre nach dem Arbeiteraufstand vom 17. Juni 1953 in der DDR - Internationale Revue Nr. 2 (23.05.2013)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Berliner Mauer zwischen BerlinNeukölln und BerlinTreptow nahe der Heidelberger Strasse.
Über das Anlegen von Fluchttunneln am Mauer-TodesstreifenBoris Franzke: Der Tunnelbauer

19.12.2018

- Boris Franzke gehörte zu den emsigsten Fluchttunnelbauern Berlins Anfang der 1960er Jahre. Ort der Wahl für den Tunnelexperten ist die Heidelberger Strasse in Neukölln; denn nirgends waren die Bedingungen für Fluchttunnel besser.

mehr...
Das Containerschiff Arnold Mærsk am ContainerTerminal Bremerhaven.
Warum kann die Politik die Misere der Wirtschaft nicht stoppen?Grundkurs »Marktwirtschaft«

17.05.2016

- Lothar Galow-Bergemann hat am passenden Ort (im Karl-Marx-Haus in Trier) einen Vortrag gehalten, der den Titel trägt »Warum kann die Politik die Misere der Wirtschaft nicht stoppen?« Der grösste Teil des Vortrag ist eine sehr verständliche Einführung in die Marktwirtschaft (aka Kapitalismus).

mehr...
Der Arbeiter
PolitikDer Arbeiter

14.12.1999

- Der Arbeiter fühlt sich erst ausser der Arbeit bei sich und in der Arbeit ausser sich. Zu Hause ist er, wenn er nicht arbeitet, und wenn er arbeitet ist er nicht zu Haus. Seine Arbeit ist daher nicht freiwillig, sondern gezwungen, Zwangsarbeit.

mehr...
Karl Marx - sein Lebenslauf - seine Schriften und sein Wirken für Sozialismus und Kommunismus - ?gelungene und [...]

15.05.2015 - Rohmaterial - Audio-Dokumentation von Teilen der Führung durch die Ausstellung im Karl Marx Museum in Trier im Rahmen einer Bildungsfahrt der Linken ...

Immer wieder? Extreme Rechte und Gegenwehr in Berlin seit 1945

09.04.2019 - Gerade zeigt das Apabiz gemeinsam mit dem Aktiven Museum eine Ausstellung in Berlin, die sich mit Kontinuitäten des Rechtsextremismus seit 1945 ...

Aktueller Termin in Düsseldorf

bitter (sweet) home: 2. WRITERS´ROOM

Interner Safer Space für die Autor:innen des WRITERS’ ROOM

Sonntag, 9. Mai 2021 - 10:00

Zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

Event in Berlin

Kundgebung zum 76.  Jahrestag der Befreiung ...

Sonntag, 9. Mai 2021
- 10:00 -

Sowjetisches Ehrenmal Treptower Park

Puschkinallee

12435 Berlin

Untergrund-Blättle