UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Die Harlan:Lüth-Kontroverse | Untergrund-Blättle

510476

ub_audio

Podcast

Kultur

Die Harlan:Lüth-Kontroverse

Veit Harlan (1899-1964) war einer der bedeutendsten Regisseure zur Zeit des Nationalsozialismus.

Zu seinen bekanntesten Filmen zählt das antisemitische Propagandawerk ’Jud Süss’. 1951 rief der Hamburger Senatssprecher Erich Lüth zum Boykott Harlans (Nachkriegs-)Filme auf. Dies führte zu einer Kontroverse, die bis vor das Bundesverfassungsgericht ging und mit einem grundlegenden Urteil zum Recht auf Meinungsfreiheit endete. Studiovortrag mit anschliessender Diskussion.

Creative Commons Logo

Autor: Kaffeehausdilettant*n

Radio: FSK Datum: 01.12.2014

Länge: 01:13:34 min. Bitrate: 64 kbit/s

Auflösung: Mono (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Sergio Leone: Sein Leben und sein Werk - Abrechnung mit der distanzierten Haltung der amerikanischen Filmindustrie (24.09.2019)Einige Anmerkungen zum Antisemitismus und der Zerstörung der Vernunft - Gesellschaft und Gewitter (12.11.2018)Die Fantome des Hutmachers - Thriller von Claude Chabrol (20.12.2015)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Mugshot von Assata Shakur.
Assata Shakur: Assata. Eine AutobiografieDie Erzählungen einer Pantherin

14.08.2020

- Assata Olugbala Shakur, geboren am 16.

mehr...
Nestor Machno im Jahr 1918.
Dokumentation und GeschichteNestor Machno - Die Bewegung

05.08.2010

- Einer ihrer bekanntesten Kämpfer, Nestor Machno, nach dem diese Bewegung benannt wurde, war durch die Revolution 1917 aus dem Gefängnis in Petersburg befreit worden.

mehr...
Metropolis Maria, exhibition, Science Museum, London.
MetropolisWegweisend in vielerlei Hinsicht

23.04.2019

- Die Geschichte von „Metropolis” – des wohl bekanntesten deutschen Films – ist auch eine Geschichte des Verlusts.

mehr...
Über den Regisseur Thomas Harlan

14.03.2019 - Thomas Harlan (1929-2010) war ein Regisseur, der überwältigende und verwirrende Filme gemacht hat. Immer wieder hat sich Thomas Harlan in seinen Filmen ...

Martin Heidegger war kein Nationalsozialist, sondern nur ein Opfer seines Telefons

08.05.2014 - Durch ziemlich eindeutige antisemitische Zitate und weiteren Unsinn in seinen ’Schwarzen Heften’ aus den Jahren 1932 bis 41 ist die Diskussion ...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus 2021

Gemeinsam erinnern wir am 27. Januar an die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau und dem damit verbundenen Ende des Holocausts.

Mittwoch, 27. Januar 2021 - 18:00

Katharinenkirche, Zeil 131, 60313 Frankfurt am Main

Event in Zürich

Caribou

Donnerstag, 28. Januar 2021
- 21:00 -

Kaufleuten

Pelikanpl. 18

8001 Zürich

Trap
Untergrund-Blättle