UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Kobane retten! Aber wie? | Untergrund-Blättle

510461

ub_audio

Kobane retten! Aber wie?

Seit Monaten terrorisieren Kämpfer des sogenannten Islamischen Staate (mit ihrer Vision und Errichtung eines Kalifats) die Zivilbevölkerung im Irak und in Syrien. Seit einigen Wochen ist die Region Rojava und da besonders die Stadt Kobane zum Symbol dieses Krieges geworden. Weltweit haben sich Menschen mit den kurdischen KämperInnen solidarisiert, die entschlossen gegen den IS kämpfen. Aber wie kann man die Menschen in ihrem Kampf unterstützten? Was braucht es damit der Konflikt ein Ende hat? Von pazifistischen Lösungsansätzen, über Waffensendung bis hin zum Einsatz von UN-Blauhelmsoldaten reichen die Vorschläge. Sicher ist nur, dass auf diese Fragen aussenpolitisch sensibel, aber auch schnell, reagiert werden muss. Wir sprachen mit Dominic Heilig, Mitglied der Partei ´Die Linke´. Er war vor Kurzem in der Region um Kobane unterwegs und hat mit Flüchtlingen, ÄrztInnen sowie KämpferInnen der YPG gesprochen. Zunächst schildert er seine Reiseeindrücke.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion


Radio: corax
Datum: 03.12.2014

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Aussenminister John Kerry mit dem türkischen Präsidenten Tayyip Erdogan am Rande des NatoTreffens in Newport, Wales, 5.
Der geheime Plan für KobaneSyrien: Pufferzone, Bodentruppen, Flugverbotszone

27.09.2014

- Die US-geführte Koalition gegen den Islamischen Staat hat Kobani alleine gelassen, die Türkei steht gegen Rojava. Nun wird klarer, welches Vorhaben dahintersteckt.

mehr...
Luftangriffe sind die falsche StrategieZwei französische Jagdbomber des Typ Rafale auf der Startrampe des Flugzeugträgers Charles de Gaulle.
Wie umgehen mit dem Islamischen Staat?«Der Krieg ist der Nährboden des IS»

17.12.2015

- Wie kann man den IS besiegen? Luftangriffe sind die falsche Strategie, sagt UN-Korrespondent Andreas Zumach.

mehr...
Kämpfer der MLKP in Rojava.
Kampf gegen den IS„Rojava ist ein kosmopolitischer Ort“

01.03.2015

- Über den Kampf der Linken aus der Türkei in Kobane, über den Charakter der kurdischen Revolution und warum eine Revolution ohne Waffen zum Scheitern verurteilt ist.

mehr...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Invasion der Türkei in Syrien

Gründe – Ziele – Perspektiven. Diskussion.

Sonntag, 17. November 2019 - 10:00

Haus am Dom, Domplatz 3, Frankfurt am Main

Event in Zürich

The Sherlocks

Sonntag, 17. November 2019
- 21:00 -

Exil


Zürich

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle