UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Die umkämpfte Region Rojava - ein Modell kurdisch demokratischer Selbstverwaltung? | Untergrund-Blättle

Die umkämpfte Region Rojava - ein Modell kurdisch demokratischer Selbstverwaltung?

Seit Juli wird die kurdische Region Rojava vom sogenannten Islamischen Staat belagert. Mitte September rückten die Einheiten des IS bis zur syrischen Stadt Kobane vor, die nahe der Grenze zur Türkei liegt. Seither wird die Stadt Kobane belagert und avancierte zum Symbol des Widerstandes gegen den sogenannten Islamischen Staat. Verteidigt wird die Stadt von kurdischen Verteidigungseinheiten, die bisher einen beeindruckenden Abwehrkampf führen. Die kurdischen Einheiten kämpfen dabei nicht nur für Kobane, sondern auch für die drei Kantone in Nordsyrien. Das besondere an den Kantonen ist, dass es Orte basisdemokratischer Selbstverwaltung sind. Am Beispiel Rojava wollen wir herausfinden, was basisdemokratische Selbstverwaltung bedeutet. Dazu sprachen wir mit Xelil. Er ist Teil des Unterstützer_innennetzwerks “Tatort Kurdistan” und war Ende September mit einer Delegation der Vereinigung der Studierenden Kurdistans vor Ort.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion
Radio: corax
Datum: 17.12.2014

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...
Captcha
UB-Newsletter
UB-NewsletterMit unserem Newsletter erhälst Du regelmässig aktuelle Text-Empfehlungen und wirst so immer über die neuesten Artikel auf dem Laufenden gehalten.

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Der andere Fussball

Über die Geschichte der Frankfurter Eintracht während der NS-Zeit berichten Helmut Sonneberg und Matthias Thoma.

Montag, 19. August 2019 - 18:30

Eintracht Frankfurt Museum, Mörfelder Landstraße 362, Frankfurt am Main

Event in Hamburg

Wreck and Reference

Dienstag, 20. August 2019
- 21:00 -

MS Stubnitz


Hamburg

Mehr auf UB online...

Trap