UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Flüchtlinge vom Oranienpaltz müssen Berlin verlassen | Untergrund-Blättle

510007

audio

ub_audio

Audio Archiv

Wirtschaft

Flüchtlinge vom Oranienpaltz müssen Berlin verlassen

Noch vor einem Jahr protestierten hunderte Flüchtlinge in Berlin auf dem Oranienplatz gegen das deutsche Asylrecht und für ein Bleiberecht. Sie hatten ein Protestcamp errichtet das weit mehr als ein Jahr existierte. Im vergangenen April wurde der Platz dann geräumt. Der Berliner Senat hatte den Flüchtlingen ein Angebot oder vielmehr ein Versprechen gemacht. Die Asylverfahren der Flüchtlinge von Oranienplatz sollten wohlwollend oder zumindest umfassend geprüft werden. Als Gegenleistung verlangte der Senat die Räumung des Platzes. Die Flüchtlinge gingen und hofften auf die Anerkennung ihrer Aufenthaltsanträge. 576 Verfahren wurden seither überprüft - doch das Ergebnis lässt an einer wohlwollenden Überprüfung zweifeln. Denn: Nur drei Oranienplatz-Flüchtlinge haben eine Aufenthaltserlaubnis bekommen, der Rest muss Berlin verlassen. Was das für die Flüchtlinge bedeutet, darüber sprachen wir mit Jan. Er ist ein Unterstützer der Flüchtlinge vom Oranienplatz und der Gerhard-Hauptmann Schule.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 11.02.2015

Länge: 09:36 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Danke für meine Arbeitsstelle - Die „Flüchtlingsfrage“ richtig anpacken (19.10.2015)Steuergelder für Immobilienhaie - Deutsche Wohnen SE: Berlins grösster privater Vermieter (04.02.2019)Merkel streichelt - Die rüde Botschaft der Streichelnummer (18.07.2015)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Die „politischen Gründe“ der deutschen Regierung für die derzeitige Migrationspolitikdie Kollateralschäden westlicher Zerstörungswerke im Nahen Osten und in Afrika in Gestalt der Flüchtlingsströme politisch so kontrollieren und in den Griff bekommen.
Interview mit Freerk Huisken„Abgehauen…Neue deutsche Flüchtlingspolitik“

07.04.2016

- Ein Gespräch von KeinOrt mit Freerk Huisken zu seinem neuen Buch, zur derzeitigen Flüchtlingspolitk, über das Problem der Linken des immer Partei ergreifen müssens und Merkels unfreiwillige Bekämpfung bei der Etablierung eines im Kern ausländerfeindlichen Nationalismus.

mehr...
Bürgermob in Freital (Sachsen) und Gegendemo zum Schutz der Asylsuchendenunterkunft am 23.
Deutsche Untertanen fordern volksnahe Führung„Wir sind das Pack“

29.08.2015

- Mit dem Selbstbewusstsein von deutschen Bürgern, die deutsche Politik für eine Dienstleistung am deutschen Volk halten und mit deren Ergebnissen schwer unzufrieden sind, wird in Heidenau mit den Rufen „Wir sind das Pack“ demonstriert – gegen die deutsche Führungsriege.

mehr...
Ankunft von Flüchtlingen von der deutschösterreichischen Grenze am 27.
Asyl soll es geben, die Lasten dagegen nichtWas „Merkels kurzer Sommer der Menschlichkeit“ über die deutsche Realität aussagt

26.10.2015

- Am 04.09.2015 öffnet Deutschland nicht nur die Grenzen für Flüchtlinge, sondern organisiert sogar zeitweilig mit Sonderzügen unkompliziert die Reise von Ungarn nach Deutschland.

mehr...
Das Protestcamp am Oranienplatz in Berlin wurde am Dienstag geräumt.

10.04.2014 - Fast mehr als ein Jahr stand das Protestcamp von Flüchtlingen am Oranienplatz in Berlin. Dort hatten die Flüchtlinge monatelang für ihre Rechte ...

Brand eines Schlafzelts am Oranienplatz: Interview mit einem aktivistischen Flüchtling

10.03.2014 - Am Oranienplatz in Berlin steht nun weit über einem Jahr ein Protestcamp von Flüchtlingen, die für ihre Rechte kämpfen und insbesondere das ...

Aktueller Termin in Berlin

Ausstellung: Genozid an Rom*nja in der Ukraine 1941-1944

2018 interviewten Teilnehmer*innen eines internationalen Projektesdutzende Rom*nja in der Ukraine als Zeitzeug*innen. Die Überlebendensprachen vom Leid, das ihnen widerfuhr, aber auch vom Widerstand,den sie oder ihre Angehörigen ...

Mittwoch, 15. Juli 2020 - 18:00

Zielona Góra, Grünbergerstr. 73, 10245 Berlin

Event in Lausanne

Yo de Merde!

Mittwoch, 15. Juli 2020
- 20:00 -

Espace Autogéré

Rue Dr César-Roux 30

1005 Lausanne

Trap
Untergrund-Blättle