UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Alarmtelefon für Bootsflüchtlinge - Watch the Med | Untergrund-Blättle

509783

Podcast

Wirtschaft

Alarmtelefon für Bootsflüchtlinge - Watch the Med

Das Mittelmeer wird nicht mehr nur von Küstenwachen und Frontex überwacht, sondern auch von Zivilisten, die die anderen beiden überwachen.

Wie gut das klappt, erzählt Hagen Kopp.

Autor: Fabian

Radio: LoraMuc Datum: 12.03.2015

Länge: 14:15 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Mono (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Die „Tasty“ von DEA, hier in einer Version ohne Radarbox und Kameras, fliegt jetzt für Frontex.
Frontex-FlugzeugeUnter dem Radar gegen das Völkerrecht

22.07.2020

- Seit drei Jahren chartert Frontex Kleinflugzeuge zur Überwachung der EU-Aussengrenzen.

mehr...
Der Golf von Tunis.
MigrationsabwehrEU zahlt Überwachung im Golf von Tunis

24.07.2020

- Eine neue Anlage zur Kontrolle tunesischer Küsten soll die irreguläre Migration über das Mittelmeer verhindern.

mehr...
FRONTEX betreibt das Überwachungsnetzwerk EUROSUR, das ebenfalls auf Satelliten basiert. Hier im Bild - FRONTEX Grenzschtüzer in Griechenland.
Satellitenaufklärung „mit speziellen Anomalie-Algorithmen und Prognosetools“Neue FRONTEX-Agentur

30.05.2016

- Die EU hebt die Überwachung der Meere auf eine neue Stufe. Die drei Agenturen zur Überwachung der Meere und Küsten werden zusammengelegt. Allein für unbemannte Luftfahrzeuge stehen 81 Millionen Euro bereit. Das Geld fliesst in die Kassen von Rüstungskonzernen.

mehr...
Freiheit statt Frontex! Teil 2

28.06.2013 - Im Zweiten Teil des Interviews "Freiheit statt Frontex!" berichtet Hagen Kopp von Kein Mensch ist Illegal Hanau über die Initiativen Boats4People und das Nachfolgeprojekt Watch The Med, die sich beide gegen Menschenrechtsverletzungen auf dem Mittelmeer einsetzen, und antwortet zuerst auf die Frage, ob sich Frontex als eine EU-Agentur, die weitgehend unabhängig von demokratischer Kontrolle ist, sich überhaupt zivilgesellschaftlichen Protest scheren muss.

Freiheit statt Frontex! Teil 1

28.06.2013 - Freiheit statt Frontex! Unter diesem Motto informiert Die EU-Grenzschutzagentur Frontex schmückt sich in der "Risk Analysis" 2012 mit einer drastischen Reduktion sogenannter "illegaler Einreisen" in die EU.

Dossier: Frontex
Dossier: Frontex.
Propaganda
Nachrichtendienstgesetz: Für Dich!

Aktueller Termin in Leipzig

Zwangsarbeit beim Rüstungskonzern HASAG. Der Werksstandort Leipzig im Nationalsozialismus und seine Nachgeschichte

Anne Friebel und Josephine Ulbricht präsentieren den Sammelband zu Zwangsarbeit im Leipziger Rüstungskonzern HASAG, der zu den grössten Profiteuren von NS-Zwangsarbeit im Zweiten Weltkrieg zählt. Anne Friebel und Josephine ...

Mittwoch, 1. Februar 2023 - 17:15 Uhr

Geisteswissenschaftliches Zentrum (GWZ) der Universität Leipzig, Beethovenstraße 15, 04107 Leipzig

Event in Hamburg

Tramhaus

Mittwoch, 1. Februar 2023
- 20:00 -

Komet

Erichstraße 11

20359 Hamburg

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle