UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Arbeiter*innen übernehmen – Selbstverwaltete Betriebe in Argentinien | Untergrund-Blättle

509500

audio

ub_audio

Arbeiter*innen übernehmen – Selbstverwaltete Betriebe in Argentinien

Am Montag, den 13.4. hat der argentinische Wissenschaftler Juan Pablo Hudson sein Buch ’Wir übernehmen. Selbstverwaltete Betriebe in Argentinien - eine militante Untersuchung’ vorgestellt. Nach Krise, Aufstand und Sturz der Regierung im Jahr 2001 entstanden in Argentinien neue Formen der Selbstorganisierung. Statt der Pleite zuzusehen, übernahmen Arbeiter*innen ihre Betriebe. Viele bestehen heute immer noch, neue kommen hinzu. Betriebsbesetzungen gehören in Argentinien mittlerweile zum Repertoire des Arbeiter*innenwiderstands. Juan Pablo Hudson hat sich nicht nur eingehend mit den Anfängen dieser Bewegung, mit Besetzungen und heftigen Kämpfen um Fabriken auseinandergesetzt, sondern jahrelang die Compañer@s solcher Betriebe in Rosario begleitet. Marlies hat mit dem Autor nach der Buchpräsentation gesprochen und folgenden Beitrag gestaltet. Das war Juan Pablo Hudson. Mit ihm sprach Marlies über Widerstandsbewegungen und die von Arbeiter*innen selbstverwalteten Betriebe in Argentinien. Das Gespräch fand nach der Buchpräsentation statt, die von Südwind Steiermark und der Stadtbibliothek Graz veranstaltet wurde. ’Wir übernehmen. Selbstverwaltete Betriebe in Argentinien - eine militante Untersuchung’ heisst das Buch von Juan Pablo Hudson. Es ist im Mandelbaumverlag erschienen.

Creative Commons Logo

Autor: Marlies


Radio: HelsinkiAT
Datum: 15.04.2015

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

StreetArt in Thessaloniki, Griechenland.
Selbstverwaltung und WürdeDer Kongress zu selbstverwalteten Betrieben in Thessaloniki

31.10.2016

- Vom 28. bis 30. Oktober fand in den Fabrikhallen von Vio.Me in Thessaloniki der 2. Euromediterranean „Workers Economy“ Kongress statt.

mehr...
Häuserfassade in Buenos Aires, Argentinien.
Das argentinische ModellSin Patrón, Herrenlos – Arbeiten ohne Chefs

20.05.2015

- Bereits 2004 erschien die argentinische Originalfassung des Buches «Sin Patrón, Herrenlos – Arbeiten ohne Chefs», welches die Geschichte von zehn „fábricas recuperadas“ erzählt, von instandbesetzten Betrieben.

mehr...
Rod Waddington
Argentinisches Temperament trifft auf Finnische SchwermütigkeitMittsommernachtstango

08.07.2014

- Argentinische Tango-Musiker treffen auf ihre finnischen Kollegen: Das ist komisch und spannend zugleich. Mehr Hintergrundinformationen wären nicht schlecht gewesen, Mittsommernachtstango spricht mehr über das Lebensgefühl denn über Tatsachen.

mehr...
’Sin Patrón’ - Betriebsbesetzungen in Argentinien

29.08.2017 - Bei dem Thema Arbeitskampf lohnt ein Blick nach Argentinien. Seit Ende der 90er Jahre haben dort Arbeiter und Arbeiterinnen erfolgreich zahlreiche ...

Selbstverwaltete Betriebe

07.02.2017 - Selbstverwaltete Betriebe als Chance in der Krise

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Weisse Kittel - schwarze Millionen

Wie unser Gesundheitssystem Betrug begünstigt. Matinee mit Oberstaatsanwalt Alexander Badle, Leiter der Zentralstelle für Medizinwirtschaftsstrafrecht bei der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main.

Sonntag, 19. Januar 2020 - 11:00

Club Voltaire, Kleine Hochstraße 5, Frankfurt am Main

Event in Utrecht

the Barricade

Sonntag, 19. Januar 2020
- 16:00 -

ACU


Utrecht

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle