UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Die Verharmlosung der Armut - Armutsbericht und die Diskussion darüber | Untergrund-Blättle

509363

audio

ub_audio

Die Verharmlosung der Armut - Armutsbericht und die Diskussion darüber

Dem Armutsbericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes zufolge ist die Armut in Deutschland so gross wie noch nie. 15,5 Prozent der Bevölkerung sind von Armut betroffen. Laut dem Paritätischen Wohlfahrtsverband hätten die im vergangenen Jahr umgesetzten Gesetzesvorhaben die soziale Spaltung teilweise verschärft. Das heisst, die Kluft zwischen Arm und Reich ist gewachsen. Und das, obwohl die Bundesregierung mit der Pflegereform, dem Mindestlohn und dem Rentenpaket die Schere zwischen Arm und Reich schliessen wollte. Aber anscheinend nur halbherzig. Laut dem Armutsforscher Christoph Butterwegge werde das Thema Armut in Deutschland verharmlost und verdrängt. Das zeige auch der Jahresbericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbands. Wie diese Verdrängung aussieht und was man dagegen tun sollte und könnte, darüber sprachen wir mit Christoph Butterwegge. Er lehrt an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität Köln. ’Armut in einem reichen Land: Wie das Problem verharmlost und verdrängt wird’ von Christoph Butterwegge (Campus Verlag)

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 30.04.2015

Länge: 14:57 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Es ist Zeit, aufzuwachen! - Die Kluft zwischen Arm und Reich öffnet sich (28.01.2016)Österreich: Kommentar zur Steuerreform - Steuerreform 2016: Mehr im Börsel für Berufspolitiker (20.01.2016)1. Kapitel - Fiktion (15.03.1997)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Die Luxusyacht M.Y.
Arm und ReichOxfams Bericht: „Die Schere“ ist wieder da!

20.01.2015

- Eine Studie von Oxfam findet heraus, was jeder schon wusste: Im Kapitalismus gibt es Profiteure! „Laut Hilfsorganisation Oxfam wird das reichste Prozent der Weltbevölkerung schon im kommenden Jahr mehr besitzen als die restlichen 99 Prozent.“

mehr...
Allen Grund zum Feiern.
Offizielle Statistik zeigt ein verzerrtes BildDie Superreichen sind noch reicher als angenommen

06.10.2016

- Topverdiener in Deutschland kassieren viel mehr als offizielle Zahlen angeben.

mehr...
Obdachlose Person in New York.
Die Differenzen in den USA sind grösserArmut bleibt das Thema

30.03.2017

- Wo immer über Armut diskutiert wird: Es geht fast immer vergessen oder bleibt zumindest unerwähnt, dass zwischen der absoluten Armut in den Entwicklungsländern und der relativen Armut in den Industriestaaten eine grosse Kluft besteht: In der absoluten Armut kämpfen die Menschen ums Überleben, gerade jetzt zum Beispiel in etlichen Ländern Afrikas, in der relativen Armut in der Schweiz oder in anderen europäischen Ländern geht es um den gesellschaftlichen Zusammenhalt.

mehr...
Armut ist stabil in Deutschland - Christoph Butterwegge zum Armutsbericht des Paritätischen Gesamtverbands

01.03.2016 - Aus dem gerade vorgelegten Armutsbericht des Paritätischen Gesamtverbands geht hervor, dass die Armut im Jahr 2014 fast gleich geblieben ist - genauer, ...

Armut in einem reichen Land - Wie das Problem verharmlost und verdrängt wird

16.09.2009 - Interview mit dem Politologen Christoph Butterwegge über Armut in Deutschland und sein neues Buch darüber

Aktueller Termin in Mülheim

Lichtlabor: Wie die Bilder laufen lernten

Dienstag, 20. Oktober 2020 - 09:00

Makroscope, Friedrich-Ebert-Strasse 48, 45468 Mülheim

Event in Bruxelles

Coucou Coussin

Dienstag, 20. Oktober 2020
- 14:00 -

Abbaye d’Ubu

44, Rue Saint-Ghislain - Sint-Gisleinsstraat, Les Marolles - Marollen

1000 Bruxelles

Trap
Untergrund-Blättle