UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Rassistische Stimmung und Mobilisierung in Freital | Untergrund-Blättle

508933

audio

ub_audio

Rassistische Stimmung und Mobilisierung in Freital

Täglich erreichen uns Meldungen von rassistischen Übergriffen gegen Menschen und Angriffen auf Flüchtlingsunterkünfte. Besonders im sächsischen Freital hat sich die Situation seit Montag verschärft. Denn da wurde bekannt, dass das Land Sachsen die dortige Flüchtlingsunterkunft erweitern will und Flüchtlinge in einem ehemaligen Hotel unterbringen will. Freital, das ist der Ort, aus dem Pegida-Gründer Lutz Bachmann kommt und in dem es schon seit Monaten eine rassistische Stimmung und Mobilisierung gegen die Flüchtlingsunterkunft gibt. Montagabend fanden sich dann etwa 100 Personen vor dem ehemaligen Hotel ein, um gegen die Erweiterung des Flüchtlingsheims zu protestieren. Gestern Abend kamen sie wieder. Das dabei noch keine Brandsätze flogen, ist wahrscheinlich den Unterstützern und Unterstützerinnen der lüchtlinge zu verdanken, die sich zum Schutz vor die Unterkunft stellten. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Opferberatungsstelle RAA Sachsen waren ebenfalls anwesend. Wie die letzten beiden Tage abliefen und welchen Hintergrund die rassistische Stimmung in Freital hat, darüber haben wir mit Jens Wolfer von der Opferberatung RAA Sachsen gesprochen.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 24.06.2015

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Interview: Homonationalismus und Pinkwashing - Zur Kampagne der israelischen Regierung (23.07.2012)Brandstiftung an der Metzgerstrasse Acht in Hanau - Brandserie bei linken Projekten (28.12.2018)«Wir haben es euch ja gesagt» - Nach den Angriffen auf Frauen am Kölner Hauptbahnhof in der Silvesternacht versuchen Rechte feministische Diskurse zu instrumentalisieren (09.02.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
AntifaAktivist vor dem Kölner Dom.
Gastbeitrag von AvantiAntifa in der Krise?!

24.01.2014

- Die aktuelle rassistische Protestwelle gegen die Unterkünfte von Geflüchteten wird oft mit der Situation in den frühen 1990er Jahren verglichen.

mehr...
Zweisprachiges, deutschsorbisches Ortseingangsschild der Stadt Bautzen.
Kommentar zu den rassistisch motivierten AusschreitungenBautzner Zustände

06.10.2016

- Die Bilder der Ausschreitungen am Abend des 14. September 2016 in Bautzen, bei denen etwa 80 rechte Deutsche eine Gruppe von etwa 20 unbegleiteten, minderjährigen Flüchtlingen mit lautem Gebrüll durch die Stadt jagten und einen Krankenwageneinsatz blockierten, gingen durch die gesamte deutsche Presse. Die überforderte Polizei hatte die Situation erst Stunden später unter Kontrolle.

mehr...
Bahnhof in Cottbus mit zweisprachigem Stationsschild (DeutschSorbisch).
Eine Reise in die ProvinzCottbus: Tour de Zone

19.04.2018

- Wieder unterwegs in diesem Land, das es nicht mehr gibt. Für eine umfassende Rundfahrt durch die weitgehend deindustrialisierten Trümmer des „ersten sozialistischen Staates auf deutschem Boden“ hat die Zeit nicht ausgereicht – immerhin aber durch Südostbrandenburg, einmal in Ost/West-Richtung durch Sachsen und dazwischen ein kurzer Abstecher nach Halle.

mehr...
Rassistische Übergriffe nach EM-Halbfinale in Dresden

26.06.2008 - Interview mit Kati Lang von RAA-Sachsen / Opferberatung zu den rassistischen Übergriffen nach dem EM-Halbfinale am 25.6.2008 in Dresden.

#Freital, zum 23.06.2015

24.06.2015 - Kurzes Feature zu #Freital, speziell zu den Demos am 22. und 23.6.

Aktueller Termin in Berlin

Solitresen - Hände weg vom Wedding

immer am 1. Donnerstag im Monat lädt "Hände weg vom Wedding" ins Cralle ein. Es gibt ein Vortrag oder Film (Thema steht noch nicht fest) und die Möglichkeit aktive Menschen im Bezirk kennen zu lernen und den Solidrink Roter Wedding zu ...

Montag, 1. Juni 2020 - 20:00

Café Cralle, Hochstädter Str. 10A, 13347 Berlin

Event in Berlin

Das AsphaltKollektivBerlin läd an jedem 1. ...

Montag, 1. Juni 2020
- 16:00 -

Kastanienkeller

Kastanienallee 85

10435 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle