UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Die gewerkschaftsnahe Otto-Brenner-Stiftung hat eine Studie zur Querfront herausgegeben | Untergrund-Blättle

508501

ub_audio

Podcast

Kultur

Die gewerkschaftsnahe Otto-Brenner-Stiftung hat eine Studie zur Querfront herausgegeben

Bundesweit existieren sie immer noch, wenngleich die Teilnehmerzahlen klein sind oder besser wieder kleiner geworden sind.

Die Montagsdemos. Ursprünglich hatten die die Tradition der DDR-Wendeproteste aufgenommen und gegen den Sozialabbau in der Bundesrepublik protestiert. Dann wurden sie zu so genannten Friedensdemos mit immer merkwürdigeren Aussagen. Heute sind sie längst zum Treffen von Verschwörungstheoretikern und Esotherikern geworden. Aber auch als öffentliche Plattform der so genannten Querfront. Darunter versteht man - in aller Kürze - den Versuch aus rechten und linken Überzeugungen eine nationalistische Bewegung zu formen. Und eben diese Querfrontstrategen hat die gewerkschaftsnahe Otto-Brenner-Stiftung in einer Studie untersucht. Der Titel: ’Querfront’ – Karriere eines politisch-publizistischen Netzwerks - wir haben mit dem Autoren der Studio gesprochen. Dr. Wolfgang Storz ist Publizist und war lange Zeit Journalist.

Creative Commons Logo

Autor: tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 25.08.2015

Länge: 16:23 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Grabstein für die Antideutschen? - Gerhard Hanloser: Die andere Querfront. Skizzen des antideutschen Betrugs. (05.03.2020)Jenseits von Ken Jebsen - Zur „Querfront“-Debatte (28.12.2017)Reichsbürgeraktivist Xavier Naidoo erpresst Medien - Der Soulsänger klagte vor dem Landgericht Mannheim (10.09.2015)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Ken Jebsen am Potsdamer Platz.
Studie zur Karriere der «Querfront»Volk und Netz

28.08.2015

- Eine Kurzstudie der Otto Brenner Stiftung untersucht das publizistische Netzwerk der «Querfront»: Mit den Mitteln des Boulevards und alten Feindbildern ist es ihren Akteuren gelungen, eine wachsende «Gegenöffentlichkeit» aufzubauen.

mehr...
PegidaDemonstrationszug in Dresden.
Die LinkeMontagsdemos

26.05.2014

- Nachdem wir uns ja frühzeitig zur sogenannten “neuen Friedensbewegung”, die seit einigen Wochen Montags bundesweit mahnwacht, geäussert hatten, nehmen wir uns jetzt einen beinahe noch interessanteren Gegenstand zur Brust: Die linke Debatte rund um die Montagsdemos.

mehr...
Erste PegidaDemonstration in der österreichischen Bundeshauptstadt Wien am 2.
ProtestbewegungMontagsdemos - Der Faktencheck

05.05.2014

- Endlich, es gibt eine neue Bewegung in Deutschland. Die sogenannten Montagsdemos. Hierarchiefrei, parteilos, nicht links, nicht rechts.

mehr...
„Querfront“ – Karriere eines politisch-publizistischen Netzwerks | Interview mit Wolfgang Storz

23.08.2015 - In den Massenmedien werden sie als Rechtspopulisten, Verschwörungstheoretiker oder Antisemiten charakterisiert und ausgegrenzt. Sie selbst nutzen diese ...

Neue Studie der Otto-Brenner-Stiftung: ´Bild´-Zeitung, ist keine Zeitung, Interview mit Dr. Hans-Jürgen Arlt

06.04.2011 - Sie alle kennen solche Überschriften wie: „Wir sind Papst!“, „vom Dackel der Schwiegermutter entmannt!“, oder im Sportteil: „erstes Tor mit ...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus 2021

Gemeinsam erinnern wir am 27. Januar an die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau und dem damit verbundenen Ende des Holocausts.

Mittwoch, 27. Januar 2021 - 18:00

Katharinenkirche, Zeil 131, 60313 Frankfurt am Main

Event in Zürich

Caribou

Donnerstag, 28. Januar 2021
- 21:00 -

Kaufleuten

Pelikanpl. 18

8001 Zürich

Trap
Untergrund-Blättle