UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

´Der Genozid an den Armeniern. Geschichte - Überlieferung - Forschung´ | Untergrund-Blättle

508377

ub_audio

´Der Genozid an den Armeniern. Geschichte - Überlieferung - Forschung´

100 Jahre ist es her, dass das Osmanische Reich 1915 den Genozid an den Armeniern und Armenierinnen verübte. Innerhalb von drei Jahren kamen dabei über 1,5 Millionen Menschen ums Leben. Das Deutsche Reich unter Kaiser Wilhelm II. wurde dabei nicht nur unmittelbarer Zeuge der Verbrechen, sondern unterstützte den Genozid. Auch 100 Jahre später ist die Anerkennung und Aufarbeitung der Verbrechen noch immer ein Tabu, sowohl in der Türkei als auch in Deutschland. Obwohl das Thema in den letzten Jahren, und besonders in diesem Jahr, stärkere politische Beachtung erfahren hat, ist das Wissen um die genauen Geschehnisse des Völkermords kaum vorhanden. Woran das liegt, darüber haben wir uns mit der Islamwissenschaftlerin Elke Hartmann unterhalten. //Vortrag von Elke Hartmann zum Genozid an Armeniern, 20 Uhr im Cineding in Leipzig// Das genannte Projekt von Elke Hartmann ist zu finden unter: https://www.houshamadyan.org/

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion


Radio: corax
Datum: 10.09.2015

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Truppenbewegungen im Rahmen der «Operation Olivenzweig».
Ein Verbrechen gegen die MenschlichkeitErdogans Krieg in Afrin

06.03.2018

- Mit Blick auf die von ihm geplanten Massenmorde fragte Hitler am 22. August 1939 auf dem Obersalzberg: ’Wer redet heute noch von der Vernichtung der Armenier?’ Der Völkermord an den Armeniern war einer der ersten systematischen Genozide des 20.

mehr...
Karte im armenischen Viertel von Jerusalem über den Genozid in der Türkei.
Der Genozid in ArmenienDie Schatten der Vergangenheit?

04.05.2015

- Anlässlich des 100. Jahrestages der Deportationen der Armenier im Osmanischen Reich, aber auch wegen der im Rahmen der polnisch-russischen Spannungen wieder aufgelebten Debatte um Katyn ist der Begriff des Völkermords derzeit wieder in aller Munde.

mehr...
Portrait von Talaat Pasha, zwischen 1913 und 1917.
Hans-Lukas Kieser: Talaat PashaErdoğan preloaded

26.01.2019

- Eine neue Biographie über den osmanischen Staatsmann Talaat Pascha hilft, den türkischen Staat unter Erdoğan besser zu verstehen.

mehr...

Aktueller Termin in Hamburg

Wie wir lernen, Kämpfe zu gewinnen - Machtaufbau durch Organizing (3/4)

Vierteilige Lecture-Reihe mit Jane McAlevey (Autorin von "Keine halben Sachen. Machtaufbau durch Organizing"). Heute: "Offene Verhandlungsführung". Die Veranstaltungen können auch einzeln besucht werden.

Dienstag, 19. November 2019 - 18:00

Gewerkschaftshaus, Besenbinderhof 60, Hamburg

Event in Berlin

Relate

Dienstag, 19. November 2019
- 17:00 -

Regenbogenfabrik


Berlin

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle