UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

B-Movie - Mark Reeder über Westberlin und Ostberlin in den 80er Jahren und natürlich über den Film | Untergrund-Blättle

508138

audio

ub_audio

B-Movie - Mark Reeder über Westberlin und Ostberlin in den 80er Jahren und natürlich über den Film

Völlig zu Recht ist dem Film B-Movie eine hohe Aufmerksamkeit zuteil gekommen. Zu Recht, weil er die Westberliner Subkulturszene der Dekade vor dem Mauerfall aus der konsequenten Subjektive von Mark Reeder beleuchtet. Dadurch entgeht der Film der Historisierungsfalle und Wahrheitsbehauptung. Mit der Collagierung von Massen von Originalaufnahmen aus der Zeit und Erinnerungen und Statements von Protagonisten und einer Portion Selbstironie entstand so eine vergnügliches Zeitfenster. Wir haben mit Mark Reeder über den Film und die Zeit gesprochen.

Creative Commons Logo

Autor: tagesaktuelle Redaktion


Radio: corax
Datum: 14.10.2015

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Fischerboot in Teignmouth, SüdEngland.
BaitWo ist meine Vergangenheit hin?

24.10.2019

- „Bait“ erzählt anhand von zwei Brüdern, wie ein englisches Fischerdorf ums Überleben und die eigene Identität kämpft. Das ist mal unterhaltsam, oft tragisch, gleichzeitig aber auch unheimlich und faszinierend – nicht zuletzt wegen der körnigen Schwarzweiss-Bilder und einer Musik, die an Horrorfilme erinnert.

mehr...
American Graffiti Reataurant in Bologna.
American GraffitiLet’s Go to the Hop, oh baby ...

14.03.2019

- Viele kennen den Namen George Lucas nur im Zusammenhang mit der legendären Star-Wars-Reihe, die noch immer nicht abgeschlossen ist. „American Graffity“ war der Film, dessen finanzieller Erfolg Lucas vier Jahre später die Realisierung des ersten Teils des Kriegs der Sterne ermöglichte.

mehr...
Der polnische Filmregisseur Andrzej Zulawski mit Sophie Marceau am Filmfestival von Cabourg im Jahr 1988.
Rezension zum Film von Andrzej ZulawskiPossession

12.10.2015

- Handlung, Dialoge, Darstellungen – nichts davon kann hier im herkömmlichen Sinn überzeugen. Doch „Possession“ von dem polnischen Filmregisseur Andrzej Zulawski ist eben auch kein normaler Film, sondern eine rätselhaft-surreale Mischung aus Psychodrama und Okkulthorror, die ebenso anstrengend wie faszinierend ist. Als Andrzej Zulawski 1981 sein Possession auf die Menschheit los liess, waren die Reaktionen verhalten, oft sogar ausgesprochen negativ.

mehr...
Fugazi Music Club - the centre of the universe in Warschau

27.11.2017 - Anfang der Neunziger, in den Wirren der Nachwendezeit, als in Berlin die Technoclubs aus dem Boden schossen, herrschte auch in der polnischen Hauptstadt ...

´Movie-mientos. Der lateinamerikanische Film in Zeiten globaler Umbrüche´ von Bettina Bremme

17.06.2009 - Welche Dinge würden Sie als ´faszinierend unüber-sichtlich´ beschreiben? Die Journalistin Bettina Bremme beschreibt mit diesen Worten die ...

Aktueller Termin in Wien

Slow Swing

Slow Swing does Japanese Electronica @ Central Garden.

Sonntag, 23. Februar 2020 - 12:00

Central Garden, Untere Donaustraße 41, Wien

Event in Utrecht

Rojava Everywhere

Sonntag, 23. Februar 2020
- 14:00 -

ACU


Utrecht

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle