UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Steht die Welt Kopf? Warum die Kommission Mitgliedstaaten über Importverbote für genveränderte Lebensmittel entscheiden lassen wollte, Grünen und andere Fraktionen aber dagegen stimmten | Untergrund-Blättle

508001

audio

ub_audio

Steht die Welt Kopf? Warum die Kommission Mitgliedstaaten über Importverbote für genveränderte Lebensmittel entscheiden lassen wollte, Grünen und andere Fraktionen aber dagegen stimmten

Am vergangenen Donnerstag hat das Europäische Parlament mit einer breiten Mehrheit von 577 Stimmen gegen 75 (bei 38 Enthaltungen) einen Vorschlag der Kommission über den Import von genveränderten Lebensmitteln abgelehnt. Bei dieser Abstimmung kann man zunächst den Eindruck haben, die Welt stehe auf einmal Kopf. Die Kommission, die eigentlich für eine EU-weite Lösung stehen sollte, wollte mit ihrem Vorschlag offenbar die Mitgliedstaaten einzeln über Importverbote von genveränderten Lebensmitteln entscheiden lassen. Und die Grüne Fraktion plädierte mit den meisten anderen Europaabgeordneten dagegen, dass Mitgliedstaaten selbst über Importverbote bei solchen Lebensmitteln entscheiden dürfen. Radio Dreyeckland fragte den umwelt- und agrarpolitischen Sprecher der Grünen im Europäischen Parlament, Martin Häusling, wie es denn dazu kam.

Creative Commons Logo

Autor: Matthieu

Radio: RDL Datum: 02.11.2015

Länge: 04:56 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Gift auf unseren Tellern - Pestizide mit verheerender Wirkung (12.06.2020)Der Griff in die Mülltonne - Über das Dumpstern und Containern (30.10.2015)EU droht bei Konfliktrohstoffen erneut zu bremsen - Abbau und Handel von Mineralien in Konfliktregionen (28.11.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Die europäische Überwachungsdrohne «Euro Hawk».
Ab Ende des Jahres könnten EU-Drohnen über dem Mittelmeer fliegenGrenzüberwachung und Umweltschutz

09.03.2016

- Die Agenturen der Europäischen Union wollen in naher Zukunft Drohnen zur Migrationskontrolle einsetzen. Dies hat der Direktor der Europäischen Agentur für die Sicherheit des Seeverkehrs (EMSA), Markku Mylly, dem Informationsdienst EurActiv in einem Interview bestätigt.

mehr...
Grossdemo gegen TTIP in Berlin.
Wie mit TTIP und Co. Politik jenseits der Demokratie gemacht wirdHinter verschlossenen Türen

30.10.2015

- Hinter verschlossenen Türen wird eine transatlantische Freihandelszone entworfen. Die Verhandlungsführer sind weder bekannt noch demokratisch legitimiert. Die genauen Vertragstexte, sei es TTIP, CETA, TPP oder TiSA, sind geheim.

mehr...
Netzwerk IV (Fragment).
Die Datenschutz-Grundverordnung„Democracy – Im Rausch der Daten“

10.11.2015

- Öl hat unser Leben verändert und Daten werden dasselbe tun“, prophezeit der Industrielobbyist John Boswell zu Beginn des Dokumentarfilms „Democracy – Im Rausch der Daten“ des Schweizer Regisseurs David Bernet.

mehr...
Überschreitung der Abgas-Grenzwerte um 110% erlauben? EU-Parlament könnte sich heute querstellen (Update: hätte sich [...]

03.02.2016 - Das Europäische Parlament wird heute Mittag voraussichtlich eine technische Einigung von Kommission und Mitgliedstaaten ablehnen, die eine dauerhafte ...

Neue EU-Flugzeitenregelung riskiert noch mehr schlafende Piloten

09.10.2013 - Heute Mittwoch 9.10.13 entscheidet das Europäische Parlament über einen Vorschlag der Europäischen Kommission über eine Neuregelung der ...

Aktueller Termin in Mülheim

Lichtlabor: Wie die Bilder laufen lernten

Dienstag, 20. Oktober 2020 - 09:00

Makroscope, Friedrich-Ebert-Strasse 48, 45468 Mülheim

Event in Bruxelles

Coucou Coussin

Dienstag, 20. Oktober 2020
- 14:00 -

Abbaye d’Ubu

44, Rue Saint-Ghislain - Sint-Gisleinsstraat, Les Marolles - Marollen

1000 Bruxelles

Trap
Untergrund-Blättle