UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Am Ende der Wohlfahrt? Sozialpolitik im flexiblen Kapitalismus | Untergrund-Blättle

507977

audio

ub_audio

Audio Archiv

Wirtschaft

Am Ende der Wohlfahrt? Sozialpolitik im flexiblen Kapitalismus

Der Arbeitskreis ’Kritik der Pädagogik’ an der Uni Halle richtet zur Zeit eine Veranstaltungsreihe aus. ’Sozialstaat, Sozialpolitik und Soziale Arbeit’ ist der Titel dieser Veranstaltungsreihe und morgen, am Donnerstag, wird Silke van Dyk im Rahmen dieser Reihe einen Vortrag halten. Der Vortrag trägt den Titel ’Am Ende der Wohlfahrt?’ und es wird in diesem Vortrag um Sozialpolitik im flexiblen Kapitalismus gehen. Silke van Dyk ist Proffessorin an der Universität Kassel und sie beschäftigt sich mit der Soziologie sozialer Disparitäten. Wir haben mit Silke van Dyke darüber gesprochen, was uns bei ihrem Vortrag erwartet. Da der Titel ihres Vortrags lautet ’Am Ende der Wohlfahrt?’, haben wir sie zunächst danach gefragt, was unter dem Begriff der Wohlfahrt überhaupt zu verstehen ist. Der Vortrag von Silke van Dyk findet am 05.11. in den Franckeschen Stiftungen in Halle, im Haus 31, im Seminarraum 110 statt und beginnt um 19 Uhr.

Creative Commons Logo

Autor:


Radio: corax
Datum: 04.11.2015

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

„Maria“ aus „Metropolis“.
Delete! Digitalisierte FremdbestimmungKritik gegen die technologische Aneignung von Lebensprozessen

01.10.2019

- Das çapulcu redaktionskollektiv untersucht in DELETE! die aktuelle Transformation des Kapitalismus – und damit auch der Machtverhältnisse – durch den ›technologischen Angriff‹.

mehr...
Mario Sixtus
Hegemonie und GeldfetischSozialkritik als Marktsignal

28.08.2015

- Hegemonie beruht auf der Integration von Dissens. Als Herrschaftstyp setzt sie Gramsci folgend die Fähigkeit voraus, im Antagonismus der Klassen eigene Interessen als gesellschaftliche Allgemeininteressen zu definieren und durchzusetzen.

mehr...
Blick von der Bühne auf das Publikum, davor Computer und Instrument von Paul van Dyk.
Patridioten-SoundDas Phänomen deutsch-nationale Popmusik

16.02.2006

- Viel ist in den letzten Monaten über das neue nationale Selbstbewusstsein der Deutschen geschrieben worden. Viele Magazine haben sich ausgiebig der scheinbaren Problematik gewidmet, der Durchschnittsbürger dieses Landes würde zuviel jammern und solle sich eine Scheibe vom ’selbstverständlich’ propagierten Patriotismus anderer Staaten und deren Bürger abschneiden.

mehr...
Schreckgespenster des Populismus - Gespräch mit Silke van Dyk

17.05.2019 - Ein häufiges Motiv und Schreckgespenst im Populismus ist die sogenannte „linke Identitätspolitik“…, also die Vorstellung das den Rechten von ...

Von der Hinterhältigkeit der Pädagogik

30.10.2015 - Am Montag den 02.11.2015 beginnt in Erfurt eine Veranstaltungsreihe mit dem Titel ’Von der Hinterhältigkeit der Pädagogik’. Diese Reihe wird ...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Bauen für Kultur, Arbeiten und Wohnen

Frankfurts Stadtbild im Wandel. Vortrag von Dr. Markus Häfner, Frankfurt am Main.

Montag, 17. Februar 2020 - 18:00

Karmeliterkloster, Münzgasse 9, Frankfurt am Main

Event in Lausanne

Chorale anarchiste

Montag, 17. Februar 2020
- 19:00 -

Espace Autogéré


Lausanne

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle