UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Shell soll falsche Angaben zu Säuberung von Niger-Delta gemacht haben | Untergrund-Blättle

507957

Podcast

Gesellschaft

Shell soll falsche Angaben zu Säuberung von Niger-Delta gemacht haben

Die Förderung von Öl in strukturschwachen Gebieten ist keine Neuheit, so sind Konzerne wie Shell oder BP international an vielen Orten vertreten.

Leider gehört dann meistens auch dazu, dass die Umwelt darunter leiden muss. So auch in Nigeria. Bis Anfang der 1990er Jahre hat Shell nämlich im Nigerdelta Öl gefördert. Wie es jetzt dort aussieht? Wir haben darüber mit Christian Hanussek gesprochen. Er ist Experte bei Amnesty International.

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 06.11.2015

Länge: 07:38 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Europas giftigste Müllhalde - Agbogbloshie in Accra, Ghana.
Über die Machenschaften globaler Öl-Konzerne und wie unsere iPhones ein Tschernobyl in Ghana verursachenGiftmüll in Afrika

26.05.2016

- Eine NGO deckt die dreckigen Machenschaften eines Öl-Unternehmens im Südsudan auf.

mehr...
90 Konzerne am halben Temperaturanstieg schuld.
Multinationale Unternehmen begünstigen den Klimawandel90 Konzerne am halben Temperaturanstieg schuld

02.11.2017

- Die «Vereinigung besorgter Wissenschaftler (Union of Concerned Scientists, UCS)» veröffentlichte Anfang September im Wissenschaftsmagazin «Climatic Chance» ihre neuen Erkenntnisse.

mehr...
Hauptsitz von Repsol in Madrid.
Ein dramatischer Anlass in Peru schafft neue AllianzenGlobal Coastal Rebellion: Aktion in Berlin

01.02.2022

- Eine katastrophale Ölverschmutzung durch den spanischen Öl- und Gaskonzern Repsol beeinträchtigt über 24 Strände in Peru, zerstört das Meeresleben und die Ökosysteme, bringt mehrere stark gefährdete Arten an den Rand des Aussterbens und bedroht die Gesundheit sowie die Existenzgrundlage von Tausenden von Menschen.

mehr...
Shell darf wieder in der Arktis bohren

13.05.2015 - In der Arktis beginnt der Wettlauf um Ölvorkommen unter der schmelzenden Eisdecke. Der Erdölkonzern Shell hat von der US-Regierung nun die vorläufige Genehmigung für Öl- und Gasbohrungen vor der Küste Alaskas erhalten.

Wie ist die Lage im Golf von Mexiko ein Jahr nach der Öl-katastrophe? Ein Gespräch mit Öl-Experte Jörg Feddern von [...]

21.04.2011 - Ich weiss ja nicht wie es Ihnen gegangen ist, aber ich musste zweimal hinschauen als ich Anfang des Jahres in der Zeitungb gelesen habe, dass BP im Golf von Mexiko wieder Bohrungen durchführen darf. Neben dieser Aussage standen natürlich ein Haufen Relativierungen, wie z.B. „Die Auflagen seien viel strenger als früher“ oder „BP versplichtet sich, de Behörden jederzeit Zugang zu den Bohrinseln zu gewähren!“.

Dossier: Fracking
Reclaim the Power
Propaganda
Schnell

Aktueller Termin in Hannover

Sturmglocken-Kneipe

Alle Veranstaltungen für Mitglieder des “Alternatives Wohnen und Arbeiten auf dem Sprengelgelände e.V.“ – und solche, die es werden wollen!

Donnerstag, 8. Dezember 2022 - 19:00 Uhr

Sturmglocke, Klaus-Müller-Kilian-Weg, 30167 Hannover

Event in Bern

Allschwil Posse & Failed Teachers

Donnerstag, 8. Dezember 2022
- 21:00 -

Rössli

Neubrückstrasse 8

3012 Bern

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle