UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Beate Zschäpe und ihre Nicht-Aussage | Untergrund-Blättle

Beate Zschäpe und ihre Nicht-Aussage

Die Nachricht über Zschäpes Aussage im NSU-Prozess vor dem Oberlandesgericht in München bestimmte die gestrige Medienberichterstattung. Zschäpes Anwalt, Mathias Grasel, las ihre über 50 seitige Erklärung vor. Zschäpe hat darin die Beteiligung an den NSU-Taten und die Mitgliedschaft im NSU bestritten. Die Schuld würden ihre Freunde Mundlos und Böhnhardt tragen. Sie sei nur aus Liebe und Unbeholfenheit bei den Uwes geblieben. Mit der Erklärung habe sie sich als Opfer ihrer eigenen Biografie inszeniert und ein Lügenkonstrukt vorgelegt. Das meinten die Nebenklageanwälte. Wie der Prozesstag gestern abgelaufen ist, darüber haben wir rückblickend mit dem Prozessbeobachter Fritz Burschel gesprochen.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion
Radio: corax
Datum: 10.12.2015

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

UBahn im Münchner Hauptbahnhof.
Termin am OberlandesgerichtMünchen: Aktionsschwarzfahrer-Freispruch vor dem Revisiongericht

21.03.2019

- Fast genau auf den Tag ein Jahr nach dem Freispruch für einen Aktionsschwarzfahrer vor dem Landgericht München steht das Urteil auf dem Prüfstand.

mehr...
Yanis Varoufakis bei einem Besuch im Rathaus von Barcelona.
Demokratie wird transnational sein oder gar nichtIm Bett mit Varoufakis

30.01.2016

- Mit einem «Plan B für Europa» will Yanis Varoufakis die EU verändern. Besuch einer Veranstaltung in der Muffathalle in München. Die schlechte Nachricht zuerst: Varoufakis ist kein Revolutionär, sondern ein Intellektueller.

mehr...
Ort des NSUProzessesGebäude des Bayerischen Oberlandesgericht in München.
Über das NSU Polizei-VideoPeepshow Zschäpe

16.04.2013

- Im November 2012 veröffentlichten der NDR und der Spiegel einen so genannten „Exklusiv-Filmclip“, der eine sich drehende Beate Zschäpe zeigt.

mehr...

Aktueller Termin in München

Kunst und revolutionäre Politik

Bereits seit dem späten 19. Jahrhundert existiert eine historische Verbindung zwischen Künstlern und „dissidenten“ Strömungen innerhalb der revolutionären (Arbeiter-)Bewegung. Während dies Ende des 19. Jahrhunderts die „Arts ...

Dienstag, 15. Oktober 2019 - 18:00

Gewerkschaftshaus München (DGB-Haus), Schwanthalerstr. 64, München

Event in Bern

Von Wegen Lisbeth

Dienstag, 15. Oktober 2019
- 21:00 -

Reitschule


Bern

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle