UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Steueroase ’Fashion Valley’ in der Schweizer Sonnenstube Tessin | Untergrund-Blättle

507435

audio

ub_audio

Steueroase ’Fashion Valley’ in der Schweizer Sonnenstube Tessin

Gucci, Puma, Yves Saint Laurent – das sind Marken, die alle modebewussten Menschen kennen. Kering hingegen tönt unbekannt. Doch genau diese Kering ist die Besitzerin dieser bekannten Marken. So unbekannt wie die Firma war lange auch ihre Geschäftspraxis, nämlich mit Hilfe der Tessiner Behörden, massiv Steuergelder zu sparen. Statt die Gewinne mit den Tausenden von Näherinnen in der ganzen Welt zu teilen, fliessen sie in die Taschen einiger weniger Aktionäre. Das zeigt eine neue Untersuchung der entwicklungspolitischen Organisation „Erklärung von Bern“. Gestern veröffentlichte die Entwicklungsorganisation Oxfam, dass 62 Superreiche zusammen gleich viel besitzen wie die Hälfte der Weltbevölkerung. Ein Grund für diese massive Ungleichheit sind Steueroasen. Grosskonzerne zügeln ihre Profite in Länder wie die Schweiz statt sie an den Produktionsstandorten zu versteuern, wo sie – zumindest zu Teil - der Lokalbevölkerung zufliessen würden. Exemplarisch für diese Praktik steht die Textilbranche im Tessin. Michael Spahr wollte von Erklärung-von-Bern-Sprecher Oliver Classen wissen, wie das Tessin zum sogenannten „Fashion Valley“ geworden ist.

Creative Commons Logo

Autor: Michael Spahr

Radio: RaBe Datum: 19.01.2016

Länge: 03:56 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Unfaires Lohn- und Geschäftsmodell bei Tally Weijl - Mitarbeitende erhalten ihre Löhne künftig in Euro ausbezahlt (09.12.2015)Agropoly - Wenige Konzerne beherrschen die weltweite Lebensmittelproduktion (18.10.2013)Rohstoffbranche im Visier der Forschung - Die andere Seite des Rohstoffhandels (13.09.2016)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Der Bahnhof der Tessiner Gemeinde von Stabio. 2013 ist der amerikanische Konzern VF Corporation, Inhaber von Marken wie Lee, Timberland oder The North Face umgezogen und hat in Stabio ihr neues Hauptquartier für Europa, Asien und den Nahen Osten eröffnet.
Steuerkannibalismus „made in Tessin“Fallstudie: Das Tessiner «Fashion Valley»

29.02.2016

- Dank seinen grosszügigen Behörden ist das Tessin zu einem sehr gefragten Standort für Moderiesen geworden. Dörfer wie Stabio oder Cadempino sind heute Hochburgen der aggressiven Steueroptimierung.

mehr...
Graham Stanley
GesellschaftYuppies to hell!

17.09.1999

- Nach einem arbeitsreichen Tag lassen sie sich in einem tiefen Kanapee mit nüchternen Linien nieder (Steiner, Roset, Cinna). Bei einer sanften Jazzmelodie geniessen sie die grafischen Formen ihrer Dhurries-Teppiche

mehr...
Das Zentrum von Sokodé, einer Regionshauptstadt im Norden von Togo.
Die wahre Geschichte hinter den Importen von «togolesischem» GoldSchweiz: Ein goldenes Geschäft

28.01.2016

- Jahr für Jahr gelangen mehrere Tonnen Gold aus Togo in die Schweiz. Nur: In diesem westafrikanischen Land wird gar kein Gold abgebaut. Woher also kommt das kostbare Metall tatsächlich? Die EvB hat die Spur dieses Goldes verfolgt.

mehr...
Präsidentensohn in der Republik Kongo bereichert sich schamlos am Ölreichtum

10.03.2015 - Der höchstumstrittene Rohstoffhandel in der Schweiz ist wieder aus den negativen Schlagzeilen verschwunden. Das bedeutet aber nicht, dass im Geschäft ...

UNO-Konferenz zur Biodiversität

19.10.2010 - Seit gestern findet in der japanischen Stadt Nagoya die UNO-Konferenz zur Biodiversität statt. Einmal mehr will die Staatengemeinschaft Konventionen ...

Aktueller Termin in Berlin

Vokü auf die Strasse

Rote Insel is back! Es giebt leckeres veganes Essen zum Mitnehmen. Ihr könnt auf den Bänken rund um die Bar sitzen, auf dem Marktplatz, wo immer ihr wollt. Nehmen wir uns die Strasse und die Vokü zurück!

Mittwoch, 21. Oktober 2020 - 19:00

Rote Insel, Mansteinstr. 10, 10783 Berlin

Event in Lausanne

Yo de Merde!

Mittwoch, 21. Oktober 2020
- 20:00 -

Espace Autogéré

Rue Dr César-Roux 30

1005 Lausanne

Trap
Untergrund-Blättle