UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

’Aus neutraler Sicht’ von Albert Jörimann - Obergrenzen | Untergrund-Blättle

507387

audio

ub_audio

Audio Archiv

Wirtschaft

’Aus neutraler Sicht’ von Albert Jörimann - Obergrenzen

Die Österreicher, ja, die Österreicher. Die Notbremse haben sie gezogen, eine Obergrenze für Flüchtlinge haben sie eingeführt für dieses Jahr, eine Obergrenze, die voraussichtlich schon im Mai erreicht sein wird, und was geschieht dann? – Sehr praktikabel schaut das nicht aus, diese Ober­grenze, aber es geht sicher in erster Linie mal darum, die Gemüter etwas zu besänftigen. Das Volk zu beruhigen. Ja, das Volk, das ist uns schon eine besonders gefährliche Bestie, wenn man es von der Kette lässt, dann organisiert uns das Volk geradewegs üble Sachen wie Pogrome, Rassenhass und Weltkriege. Dieser ganze Zweite Weltkrieg, war das vielleicht etwa nicht das Deutsche Volk, das da mit lautem Gebrüll losgezogen ist?

Creative Commons Logo

Autor: Albert Jörimann


Radio: Radio F.R.E.I.
Datum: 26.01.2016

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Akrobatik der Obergrenzen - Das Jahr der offenen Schengengrenzen wurde letzte Woche in Wien offiziell für beendet erklärt (30.01.2016)Griechische U-Boote gegen starrköpfige Flüchtlinge - Der Flüchtlingsstrom reisst nicht ab (01.02.2016)Hilfe! «Die Österreicher» kommen - Friedrich August von Hayek und die Wiener Schule (05.07.2015)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Die Obergrenze, soll nach Worten der österreichischen Innenministerin Johanna MiklLeitner «Sicherheit, Ordnung und Lebensqualität der Bürger» wieder herstellen.
Obergrenzen in der österreichischen AsylpolitikWessen «Sicherheit, Ordnung und Lebensqualität»?

28.02.2016

- Die österreichische Regierung hat die monatelange Krisenrhetorik in Zahlen gepackt und gegen internationales Recht Obergrenzen für Asylanträge beschlossen.

mehr...
Syrische Kriegsflüchtlinge an der ungarischösterreichischen Grenze.
Auf rassistischem Terrain: ’Freiheit sichern, Grenzen setzen’, das Motto der Wiener ÖVPÖsterreich: Arroganter Abwehrkampf

10.03.2016

- Die Wiener Sektion der Österreichischen Volkspartei (ÖVP) wirbt dieser Tage mit dem Motto: ’Freiheit sichern, Grenzen setzen.’ Sollten wir, wie von rechten Ideologen oft behauptet, in ein postideologisches Zeitalter eingetreten sein, ist dies vielleicht der passende Spruch dazu.

mehr...
Helikopterlandeplatz auf der Luxusyacht Senses.
Steuerflüchtlinge fliehen aus GierObergrenze? Ja, für Steuerflüchtlinge!

06.10.2016

- Wie verlogen ist eigentlich die Debatte um eine Obergrenze für Flüchtlinge, während sich die Politik zeitgleich über Steuerflucht ausschweigt?

mehr...
Aus neutraler Sicht von Albert Jörimann ´Das Wandern ist des Menschen Lust´

21.04.2009 - [17.Kalenderwoche] Vor einer neuen genossenschaftlichen Wohnsiedlung in unserer Nähe haben die ArchitektInnen oder die BauherrInnen abgetreppte ...

’Aus neutraler Sicht’ von Albert Jörimann - Flabbergasted

11.07.2017 - Welch schöne Worte uns andere Sprachen zu bieten haben! Allein das Filibustieren hat es mir angetan.

Aktueller Termin in Berlin

Syndikat Räumung

Tag X ist da - Syndikat hat Termin für die Räumung: 17. April | 9 Uhr   Kommt zahlreich zeigt euch kreativ & solidarisch!  Wir sind viele und wir bleiben alle! 

Freitag, 17. April 2020 - 09:00

Syndikat, Weisestr. 56, Berlin

Event in Graz

Open Music: Gabriele Mitelli European 4et

Freitag, 17. April 2020
- 20:00 -

WIST


Graz

Trap
Untergrund-Blättle