UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Der Krieg in Syrien - Zäsur in der Militärpolitik der BRD | Untergrund-Blättle

507344

audio

ub_audio

Der Krieg in Syrien - Zäsur in der Militärpolitik der BRD

Am 4. Dezember stimmte der Bundestag dem Einsatz von bis zu 1200 Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr im Bürgerkrieg in Syrien zu. Mit unter anderem sechs Aufklärungsflugzeugen und einer Fregatte soll die Bundeswehr ihre Alliierten unterstützen. Im Angesicht des Völkerrechts ist der Einsatz äusserst fragwürdig, da weder ein Beschluss des UN-Sicherheitsrates noch ein klarer Fall staatlicher Selbstverteidigung gegen den Angriff eines anderen Staates vorliegt. Jedoch ist der Einsatz nicht nur völkerrechtlich äusserst problematisch: Nachdem während der letzten Jahrzehnte zahlreiche militärische Interventionen, insbesondere des Westens, die Situation im Nahen Osten zusehends verschärften und massgeblich zur aktuellen Lage beitrugen drängt sich die Frage auf ob weitere Interventionen die Region nicht noch weiter destabilisieren und verwüsten werden. Es sollte zudem nicht vergessen werden, dass die deutschen Tornados aus der Türkei operieren werden. Diese tut sich insbesondere durch die brutale Unterdrückung ihrer kurdischen Minderheit hervor, was in den letzten Monaten zu bürgerkriegsähnlichen Situationen in den von Kurden bewohnten Teilen des Landes führte. Dazu gehört auch die Bombardierung der gegen den IS kämpfenden Einheiten der PKK und YPG. Von deutschen Flugzeugen aufgenommene Aufklärungsbilder könnten daher auch von der Türkei im Kampf gegen kurdische Milizen in Syrien verwandt werden. (Ankündigungstext des Vortrages ’gegen den Krieg gegen Syrien von T.Pflüger, der heute, Dienstag Abend in der Uni Freiburg KG I, Raum 1221,um 20.00 stattfindet) Ein Interview mit Tobias Pflüger, Mitbegründer der Informationsstelle Militarisierung in Tübingen und stellvertretender Vorsitzender der Partei Die Linke, anlässlich seines Vortrages. In dem Interview gibt er einen Überblick über die Militarisierung der BRD und beschreibt den Kriegseinsatz in Syrien als Zäsur in der Geschichte der BRD.

Creative Commons Logo

Autor: Sabine


Radio: RDL
Datum: 02.02.2016

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Ein A310Tankflugzeug der Luftwaffe.
Ein Kommentar zum Bundeswehrkriegseinsatz in SyrienKrieg ist Terror mit höherem Budget

12.01.2016

- Die Entscheidung, sich an dem Gemetzel in Syrien zu beteiligen, ging schnell und ohne ausserparlamentarischen Massenprotest über die Bühne.

mehr...
Störsender 33 „Hummel“ während der Informationslehrübung 2012 des deutschen Heeres.
Mit technologischer Überlegenheit will die Bundeswehr Kriege gewinnenEloKa: Elektronische Kampfführung

14.05.2016

- In Bramstedtlund, Schleswig-Holstein, steht die «Kastagnette», eine von zwei oder drei Anlagen der Elektronischen Kampfführung (EloKa).

mehr...
Bürger von Aleppo warten auf Brot, 6.
Bürgerkrieg in SyrienStellungnahme zu «Adopt a Revolution»

11.02.2014

- Die Initiative Adopt a Revolution existiert seit Herbst 2011. Unterstützt wird das Projekt unter anderem von medico international, den Lokalen Koordinierungskomitees (LCC) und der Syrian Revolution General Commission (SRGC).

mehr...
´Braunzone Bundeswehr?´

15.04.2008 - Seit einigen Jahren verteidigt Deutschland seine Interessen jetzt schon am Hindukusch. Und unseren tapferen Soldatinnen und Soldaten sollen demnächst zu ...

Konfliktreiche Kriegsdienstverweigerung auch in Zeiten ohne Wehrpflicht

11.08.2016 - Seit mittlerweile fünf Jahren gibt es keine Wehrpflicht mehr in Deutschland. Man könnte annehmen, dass damit auch das Thema Kriegsdienstverweigerung ...

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle