UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Viel Protest gegen rechte Anti-Merkel Demo vor dem Konzerthaus Freiburg | Untergrund-Blättle

Viel Protest gegen rechte Anti-Merkel Demo vor dem Konzerthaus Freiburg

(enthalten) Rund 50 Rechte haben gegen eine CDU-Wahlkampfveranstaltung mit Angela Merkel im Konzerthaus demonstriert. Ihr Protest richtete sich gegen die aktuelle Flüchtlingspolitik der Kanzlerin. Sie skandierten Parolen wie „Merkel muss weg!“ Neben der AfD und einem Stand der ALFA waren Menschen mit Flaggen der Identitären Bewegung anwesend und vor allem mit der Flagge des Stauffenberg-Widerstands. Gegen die Anti-Merkel Demo protestierten ungefähr 450 Linke. Es gab vereinzelte Flaschenwürfe und der Stand der ALFA wurde umgeworfen. Die Polizei schirmte die angemeldete Anti-Merkel Demo sowie das Konzerthaus ab. Es gab drei Festnahmen. Update 1: Zur Demo sendete Radio Dreyeckland im Morgenradio am Mittwoch einen Nachbericht insbesondere mit Einschätzungen von RDL-Redakteurin Pia, die vor allem die AfD und ALFA-Demo beobachtete:

Creative Commons Logo

Autor: Caro, Matthieu, Pia
Radio: RDL
Datum: 02.03.2016

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Angela Merkel in Hamburg, April 2017.
Unsägliche Kooperation mit Despoten und MilizenAngela Merkel: Die Mauerkanzlerin

26.09.2017

- Sie würde alles wieder so tun wie 2015 – die Grenzen öffnen und die Menschen willkommen heissen. So stellt Angela Merkel ihre Flüchtlingspolitik in jüngsten Interviews dar.

mehr...
Angela Merkel am 20.
Nachrichten aus der DebattiermaschineMerkel und Gablé

11.02.2016

- In den historischen Romanen der Autorin Rebecca Gablé verfügen die englischen Königinnen über die Macht, mit einem Federstrich Veränderungen herbeizuführen.

mehr...
Die „politischen Gründe“ der deutschen Regierung für die derzeitige Migrationspolitikdie Kollateralschäden westlicher Zerstörungswerke im Nahen Osten und in Afrika in Gestalt der Flüchtlingsströme politisch so kontrollieren und in den Griff bekommen.
Interview mit Freerk Huisken„Abgehauen…Neue deutsche Flüchtlingspolitik“

07.04.2016

- Ein Gespräch von KeinOrt mit Freerk Huisken zu seinem neuen Buch, zur derzeitigen Flüchtlingspolitk, über das Problem der Linken des immer Partei ergreifen müssens und Merkels unfreiwillige Bekämpfung bei der Etablierung eines im Kern ausländerfeindlichen Nationalismus.

mehr...

Aktueller Termin in Berlin

Touché Amoré

Touché Amoré & Deafheaven + Special Guest Portrayal of Guilt im Berliner SO36.

Sonntag, 22. September 2019 - 20:00

SO36, Oranienstr. 190, Berlin

Event in Hamburg

Bruecken

Sonntag, 22. September 2019
- 18:00 -

Gängeviertel


Hamburg

Trap