UB-Logo Online MagazinUntergrund-Blättle

Unternehmen müssen Verantwortung übernehmen - oder dazu gezwungen werden | Podcast | Untergrund-Blättle

506975

Podcast

Politik

Unternehmen müssen Verantwortung übernehmen - oder dazu gezwungen werden

Unternehmen müssen endlich mehr Verantwortung zeigen.

So steht es in einem heute veröffentlichtem Gutachten von Amnesty International, Brot für die Welt, Germanwatch und Oxfam. Und damit nicht genug, die vier NGOs geben dem Gesetzgeber gleich noch Bewertungskriterien an die Hand um endlich ein Gesetz entwerfen zu können. Wir sprachen mit Cornelia Heydenreich von Germanwatch und wollten als erstes von ihr wissen, um welche Menschenrechtsverletzungen der Unternehmen es geht. Soweit Cornelia Heydenreich von Germanwatch über den Versuch deutsche Unternehmen an Menschenrechte zu binden.

Creative Commons Logo

Autor: Fabian Ekstedt

Radio: LoraMuc Datum: 17.03.2016

Länge: 08:19 min. Bitrate: 128 kbit/s

Auflösung: Mono (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Covid-19: Textil­arbei­ter­innen riskieren Gesundheit und Existenz - Milliardenprofite für die Unternehmen, Risiken für die Arbeiterinnen (08.04.2020)Walmart: Keine Verantwortung in Sachen Arbeitsrecht - Der Einzelhändler unterminiert Reformmassnahmen (02.12.2014)Syngenta sieht orange - KVI-Flaggen an eigenen Fahnenmasten (10.11.2020)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Über diesen Ort werden Rohstoffe in Tilwezembe von Kleinschürfern an Zwischenhändler verkauft.
Business auf Kosten von Menschenrechten und UmweltGlencore in der demokratischen Republik Kongo

16.04.2012

- Der Schweizer Rohstoffkonzern Glencore kauft Kupfer von Zwischenhändlern, das unter sehr prekären Bedingungen und von Kindern abgebaut wurde.

mehr...
Rudolph.A.furtado (CC0 1.0)
Abbau und Handel von Mineralien in KonfliktregionenEU droht bei Konfliktrohstoffen erneut zu bremsen

28.11.2016

- Es gibt neue Entwicklungen bei den Konfliktmineralien und der EU-Verordnung, die den Handel mit Mineralien einschränken soll, die Kriege und Konflikte finanzieren.

mehr...
H&M Werbung in Tokio, Japan.
Statt nachprüfbarer Zahlen nur leere NachhaltigkeitsversprechenH&M-Hohn für echten Existenzlohn

21.04.2015

- Im Nachhaltigkeitsbericht von H&M, der Anfang April 2015 publiziert wurde, fehlen jegliche Belege dafür, dass frühere Versprechen zur Verbesserung der Lohnsituation in den Produktionsländern tatsächlich umgesetzt werden.

mehr...
Unternehmensverantwortung - Verwässert und verschwiegen

28.07.2016 - Was ist eigentlich Unternehmensverantwortung? Unternehmen sollen doch nur Geld verdienen und die Aktionäre glücklich machen. Das sieht Cornelia ...

’Die Industrieländer müssen endlich Verantwortung übernehmen’ - Umweltjournalist Mike Anane

03.12.2013 - Wenn Mike Anane sich in der ghanischen Hauptstadt Accra an den Häfen umsieht, dann bemerkt er - vor allem jetzt in der Vorweihnachtszeit - einen Anstieg ...

Dossier: Klimawandel
Klimawandel
Propaganda
Helene Fischer: Von Kinderhand für mich gemacht

Aktueller Termin in Düsseldorf

Hengameh Yaghoobifarah liest aus Ministerium der Träume

»Ministerium der Träume« ist ein Roman über Wahl- und Zwangsfamilie, ein Debüt über den bedingungslosen Zusammenhalt unter Geschwistern, das auch in die dunklen Ecken deutscher Gegenwart vordringt.

Mittwoch, 20. Oktober 2021 - 20:00

Zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

Event in Zürich

Buchtaufe & Podiumsgespräch „Deregulation und Restauration“

Mittwoch, 20. Oktober 2021
- 19:30 -

Sphères

Hardturmstrasse 66

8005 Zürich

Mehr auf UB online...

Untergrund-Blättle