UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Dauerprotest in Armenien - kein neuer Maidan, aber doch ein wenig so | Untergrund-Blättle

506694

ub_audio

Dauerprotest in Armenien - kein neuer Maidan, aber doch ein wenig so

Seitdem die deftige Preiserhöhung der Strompreise heraus ist, reissen die Proteste an der Baghmanyan Avenue in Eriwan und in anderen Teilen Armeniens nicht ab. In Russland sieht man schon Umstürzler aus den USA am Werk, den Armenien ist Russlands einziger Verbündeter im Kaukasus. Die Aktivistin Lilit Midoyan aus Eriwan sieht das ganz anders. Auch einen Vergleich mit der Maidan-Bewegung lehnt sie mit Hinblick auf die blutigen Auseinandersetzungen in Kiew ab, welche allerdings vor allem von den staatlichen Gegnern des Maidan ausgingen. Und wie sie die Proteste beschreibt, Musik und künstlerischen Events, hat dann doch ein wenig vom friedlichen Gesicht des Maidan.

Creative Commons Logo

Autor: Jan Keetman


Radio: RDL
Datum: 02.07.2015

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Graffiti mit dem Profil des Politikers und Journalisten Nikol Paschinjan.
Ein Gespräch mit Leonhard Bonaventura über den Sturz des autokratischen Regimes im Mai 2018Der gewaltfreie Aufstand in Armenien

17.09.2018

- Ende April und Anfang Mai 2018 hat eine gewaltfreie Massenbewegung in Armenien durch eine grosse Bandbreite gewaltfreier Aktionen zunächst den langjährigen Autokraten Sersch Sargsjan abgesetzt.

mehr...
Sicht auf Kiev von dem Riesenrad beim Zoo.
Interview mit Alexander Jakimenko, dem bisherigen Chef des Ukrainischen Geheimdienstes SBUDer Maidan, die EU und die USA

21.03.2014

- Übersetzung eines Interviews der Komsomolskaja Prawda vom 19.03.2014 mit Alexander Jakimenko, dem bisherigen Chef des Ukrainischen Geheimdienstes SBU.

mehr...
Der Politiker und Journalist Nikol Paschinjan bei den Protesten in Armenien, April 2018.
Kippt Russlands „letzter Verbündeter“?Machtwechsel in Armenien

20.07.2018

- Gerade mal elf Tage hat es gedauert, dann nahm der ehemalige armenische Präsident Sersch Sargsjan, Anführer der Republikanischen Partei (RPA), von seinen Plänen Abstand, nun als Premierminister weiter zu regieren.

mehr...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Möllner Rede im Exil

Es sprechen: İdil Baydar und Angehörige der Familie Arslan.

Sonntag, 17. November 2019 - 14:00

Historisches Museum, Saalhof 1, Frankfurt am Main

Event in Zürich

The Sherlocks

Sonntag, 17. November 2019
- 21:00 -

Exil


Zürich

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle