UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Der Krieg Dutertes gegen die Armen auf den Philippinen | Untergrund-Blättle

Audio Archiv

Wirtschaft

Der Krieg Dutertes gegen die Armen auf den Philippinen

Gnadenlos regiert Rodrigo Duterte seit letztem Sommer die Philippinen. Seine Vorstellung von Recht und Ordnung hat seit seinem Amtsantritt monatlich rund Tausend Menschen das Leben gekostet. Rechtsextreme Politiker-innen auf der ganzen Welt – zuvorderst Donald Trump – bewundern ihn. Vermeintliche Drogendealer lässt Duterte von seinen Sicherheitskräften hinrichten, ohne dass es zu Gerichtsprozessen kommt. Gestern veröffentlichte die Menschenrechtsorganisation Amnesty International eine traurige Bilanz. Laut ihrer Recherchen sind die Toten nicht irgendwelche gefährliche Drogenbarone, sondern die Ärmsten der Armen des ostasiatischen Inselstaates. Michael Spahr hat darüber mit Andrea Karle von Amnesty gesprochen.

Creative Commons Logo

Autor: Michael Spahr
Radio: RaBe
Datum: 02.02.2017

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Präsident Rodrigo Duterte.
Dutertes RegierungsprogrammDutertes autoritärer Personenkult auf den Philippinen

18.11.2016

- Präsident Duterte ist die aktuell am meisten umstrittene Person der Philippinen bzw. der gesamten ASEAN-Region.

mehr...
Das ehemalige KarlMarxForum mit dem 1971 eingeweihten KarlMarxMonument in Chemnitz.
Hans Jürgen Krysmanski: Die letzte Reise des Karl MarxOhne den Prophetenbart

24.01.2018

- In seiner Erzählung über die letzte Reise des Karl Marx verwebt Hans-Jürgen Krysmanski kunstvoll historische Fakten und Fiktion.

mehr...
Aktion zur Freilassung der inhaftierten Journalisten in der Türkei auf dem Casinoplatz in Bern.
Aktion für die Freilassung der drei verhafteten „Bereitschaftsjournalisten“ in der TürkeiKritik an Amnesty International Schweiz

12.07.2016

- Am vergangenen 30. Juni beteiligten wir uns an der von Amnesty International und „Journalisten ohne Grenze“ aufgerufenen Solidaritätskundgebung für die in der Türkei verhafteten Journalist*innen Erol Önderoglu, Sebnem Korur Fincani und Ahmet Aziz Nesin. Wir mobilisierten auf die Aktion hin und waren während der Kundgebung mit einem Transparent präsent.

mehr...

Aktueller Termin in Berlin

Offenes Plenum

#SelbstbestimmungJetztOffenes Plenum der Kampagne SelbstbestimmungJetzt. Jede*r der/die sich in dem Bereich politisch engagieren will oder einfach nur interessiert ist ist willkommen. (mehr)(weniger) Unsere Forderungen: Selbstbestimmung ...

Samstag, 21. September 2019 - 14:00

Projektraum H48, Hermannstraße 48, Berlin

Event in Wien

Phonofemme Festival – Disembodied Spaces

Samstag, 21. September 2019
- 00:00 -

Radiokulturhaus


Wien

Trap