UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Februar ist Black History Month! | Untergrund-Blättle

504687

ub_audio

Februar ist Black History Month!

In den USA entstand 1926 der sogenannte ´Negro History Week´, die die Geschichte schwarzer AmerikanerInnen und ihre Rolle in der Geschichte der USA öffentlich bekannt machen sollte. Das ist auch nach wie vor das Ziel des Black History Month, also des Monats der schwarzen Geschichte, der daraus hervorgegangen ist. In Deutschland wird der Februar seit den 1990er Jahren ebenfalls gefeiert, denn nach wie vor bleibt im Geschichtsunterricht und an den Universitäten die Rolle von schwarzen Menschen in und aus Deutschland unterbelichtet. Meist wird darüber nur im Zusammenhang mit dem deutschen Kolonialismus berichtet und damit der Eindruck vermittelt, es gäbe erst seit ein paar Jahren überhaupt schwarze Menschen in diesem Land. Wir haben mit Siraad Wiedenroth von der Initiative Schwarzer Menschen in Deutschland (ISD) über das Konzept des Black History Month und die Veranstaltungen gesprochen. Mehr Infos gibt es unter wwwisdonline.de

Creative Commons Logo

Autor: Pia


Radio: RDL
Datum: 06.02.2017

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha

Mehr zum Thema...

Justin Simien an den Sundance Awards 2014.
Identität statt KlasseSerienkritik: »Dear White People«

13.01.2019

- Die Netflfix-Serie »Dear White People« wird seit 2017 ausgestrahlt und beleuchtet das Leben schwarzer Studierender an einer US-amerikanischen Elite Universität. Nach zwei erfolgreichen Staffeln geht die Serie 2019 in die dritte Runde.

mehr...
Bobby Seale, Gründungsmitglied der Black Panthers Party.
Oliver Demny: Die Wut des PanthersDie Geschichte der Black Panther Party

18.10.2017

- Im Jahr 1967 ereigneten sich die bis dahin grössten und gewalttätigsten Aufstände in den schwarzen städtischen Gettos der USA; begonnen hatten sie schon 1964.

mehr...
James Baldwin vor dem Albert Memorial in London.
Des Menschen nackte HautJames Baldwin: I am Not Your Negro

15.06.2017

- Nicht Heimweh trieb den jungen schwarzen Schriftsteller James Baldwin 1957 zurück in sein Geburtsland USA, sondern ein Zeitungsfoto, das eines Tages überall an den Pariser Kiosken zu sehen war: er sah das fünfzehnjährige schwarze Mädchen Dorothy Counts in North Carolina, bespuckt und verhöhnt vom weissen Mob, in eine Schule gehen, die es neuerdings per Gesetz besuchen durfte.

mehr...

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Invasion der Türkei in Syrien

Gründe – Ziele – Perspektiven. Diskussion.

Sonntag, 17. November 2019 - 10:00

Haus am Dom, Domplatz 3, Frankfurt am Main

Event in Zürich

The Sherlocks

Sonntag, 17. November 2019
- 21:00 -

Exil


Zürich

Trap
Untergrund-Blättle
Untergrund-Blättle