UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Die Identitäre Bewegung in Halle - wegen Gewalt vor Gericht | Untergrund-Blättle

503640

audio

ub_audio

Die Identitäre Bewegung in Halle - wegen Gewalt vor Gericht

Es ist das erste Mal, das sich in Halle ein Mitglied der rechten Identitären Bewegung vor Gericht verantworten muss. Andreas K. - ein Mitglied der Kontrakultur Halle, dem regionalen Ableger der Identitären, steht wegen Nötigung und Körperverletzung vor Gericht. Er soll im März vergangenen Jahres einen Studenten in einer Strassenbahn angegriffen haben. Kurz zuvot hat die Kontrakultur eine ihrer rassistischen Aktionen auf dem Marktplatz in Halle durchgeführt. Der Prozess zeigt, dass die Identitäre Bewegung nicht nur öffentlichkeitswirksame Aktionen unternimmt, sondern dass sie auch gewaltbereit ist. Wie der erste Prozesstag abgelaufen ist, und wie die Identitäre Bewegung in Halle aufgestellt ist, darüber sprachen wir mit Valentin vom Bündnis gegen Rechts in Halle. Er hat mit weiteren Personen den Prozess gegen Andreas K. beobachtet und fasst den Prozesstag wie folgt zusammen.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 23.06.2017

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Ende Gelände lässt sich nicht einschüchtern - Repressionswelle gegen Klima-AktivistInnen (08.12.2016)Guatemala: Auf der Kippe - Justiz, die Lokomotive des Wandels (14.03.2016)«Inhaftierung ist niemals ein Sieg» - Hintergründe zum Prozess gegen die Mörder des Antifaschisten Clément (21.09.2018)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Banner der Identitären Bewegung auf einer Demonstration der Alternative für Deutschland (AfD) in Geretsried, März 2016.
Aktionismus von rechtsDie Identitären: Handbuch zur Jugendbewegung der Neuen Rechten

08.08.2017

- Trotz Medienaffinität und Hipster-Look: Die Identitäre Bewegung riecht nach 1933. In den Medien tauchen immer wieder Bilder von spektakulären Aktionen rechtsextremer Aktivist_innen auf, die behaupten, sie würden Europa gegen fremde Eindringlinge verteidigen und vor Überfremdung retten. Hintergründe, Motive und Aktionsformen werden in diesem Handbuch analysiert.

mehr...
Demonstration der rechtsextremen Identitären Bewegung Österreichs gegen die Einwanderungspolitik Österreichs sowie jener der Europäischen Union.
Scharnier zwischen Rechtspopulisten und RechtsextremenSchweiz: Die Identitären

19.10.2016

- Auch wenn in der Schweiz die SVP viele Programmpunkte der radikalen Rechten auf parlamentarische Weise abdeckt, so gibt es sie doch: die neofaschistischen Randgruppen und Splitterparteien.

mehr...
Portrait von Clément Méric in Berlin.
Prozess gegen die TäterClément Méric: Ein politischer Mord

13.09.2018

- Am 4. September begann der Prozess gegen die drei Mörder des Antifaschisten Clément Méric. Er soll am 14. September enden. Sarah Berg, organisiert in der französischen antifaschistischen Gruppe ’La Horde’, ist Prozessbeobachterin in Paris. Sie macht den politischen Hintergrund des Geschehens deutlich.

mehr...
Keine gute Nachbarschaft mit den Identitären in Halle

22.10.2017 - Seit Mitte des Jahres hat die Identitäre Bewegung in Halle, die Kontrakultur, ein eigenes Haus in der Innenstadt von Halle bezogen. Das Haus in der ...

Die Identitäre Bewegung marschiert in Österreich auf

13.06.2016 - In Wien gab es am Wochenende einen Aufmarsch der neurechten ’Identitäre Bewegung’. Sechs- bis siebenhundert Rechte kamen da zusammen. Die ...

Aktueller Termin in Berlin

Solitresen - Hände weg vom Wedding

immer am 1. Donnerstag im Monat lädt "Hände weg vom Wedding" ins Cralle ein. Es gibt ein Vortrag oder Film (Thema steht noch nicht fest) und die Möglichkeit aktive Menschen im Bezirk kennen zu lernen und den Solidrink Roter Wedding zu ...

Montag, 1. Juni 2020 - 20:00

Café Cralle, Hochstädter Str. 10A, 13347 Berlin

Event in Berlin

Das AsphaltKollektivBerlin läd an jedem 1. ...

Montag, 1. Juni 2020
- 16:00 -

Kastanienkeller

Kastanienallee 85

10435 Berlin

Trap
Untergrund-Blättle