UB-Logo Online Magazin
Untergrund-Blättle

Türkische Polizei geht gewaltsam gegen LGBTI-Parade in Istanbul vor | Untergrund-Blättle

Online Magazin

Türkische Polizei geht gewaltsam gegen LGBTI-Parade in Istanbul vor

In Istanbul gehen die Repressionen gegen die Bevölkerung weiter. Am Sonntag hat die türkische Polizei mit Gewalt eine Gay-Pride-Parade verhindert. Die Parade wurde wie schon im letzten Jahr kurfristig verboten. Dennoch versammelten sich Menschen, um die Parade abzuhalten. Die Polizei soll Gummigeschosse gegen sie eingesetzt haben. Es fanden auch umfangreiche Personenkontrollen statt. Mehrere Demonstrierende wurden auf dem zentralen Taksim-Platz in Istanbul festgenommen. Von den Repressionen zur Gay-Pride Parade in Istanbul berichtete auch die taz-Journalistin Sibel Schick auf ihrem Twitter-Profil. Sie verfolgte die türkischen Meldungen und die Tweets von LGBTI-Aktivisten und Aktivistinnen genau und übersetzte auf deutsch, was in Istanbul geschah. Wie der Sonntag in Istanbul abgelaufen ist, und welchen Repressionen die LGBTI-Community in der Türkei ausgesetzt ist, darüber unterhielten wir uns mit Sibel Schick. Zunächst erklärt sie die Bedeutung und den Ansatz der Pride-Parade in Istanbul.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion
Radio: corax
Datum: 27.06.2017

Diesen Artikel...

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...
Captcha
UB-Newsletter
UB-NewsletterMit unserem Newsletter erhälst Du regelmässig aktuelle Text-Empfehlungen und wirst so immer über die neuesten Artikel auf dem Laufenden gehalten.

Aktueller Termin in Frankfurt am Main

Die grosse Biodiversitätskrise

Wieviel Natur braucht der Mensch? Matinee mit Prof. Dr. Dr. h. c. Volker Mosbrugger.

Sonntag, 16. Juni 2019 - 11:00

Club Voltaire, Kleine Hochstraße 5, Frankfurt am Main

Events

Event in Hamburg

Shithätt

Sonntag, 16. Juni 2019
- 19:00 -

Schute


Hamburg

Mehr auf UB online...

Trap