UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Das Verhältnis der G20 zu Afrika | Untergrund-Blättle

503533

audio

ub_audio

Das Verhältnis der G20 zu Afrika

Wenn Staatsoberhäupter von Partnerschaft reden ist davon nichts Gutes zu erwarten - die Partnerschaft zwischen den Industriestaaten des Nordens und afrikanischen Staaten ist allzuoft ein einseitiger instrumenteller Zugriff. Das trifft auch für die G20-Initiative “Compact with Africa” zu. Um das Verhältnis der G20-Staaten zu Afrika näher unter die Lupe nehmen sprachen wir mit Olaf Bernau. Der ist u.a. Autor der Zeitung ’Analyse und Kritik’ und Teil des Netzwerks ’Afrique-Europe Interact’.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion


Radio: corax
Datum: 06.07.2017

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Trumps Zölle – ein Vorbild für Afrika? - Faire Handelspolitik wird von der EU und den USA erschwert (10.05.2017)Zukunft der WTO bleibt ungewiss - Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation (21.12.2015)Stehen Roboter der Industrialisierung Afrikas im Weg? - Vorzeitige De-Industrialisierung durch internationale Konkurrenz? (19.04.2018)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Der für Freihandel einstehende Ökonom Paul Collier (hier links im Bild am WEF in Davos 2012) soll die Deutsche Bundesregierung bei der Ausgestaltung des „Compact with Africa“ beraten.
Alter Wein in neuen SchläuchenFluchtursachen: Deutschlands neue Afrikapolitik

26.01.2017

- Die deutsche Politik hat Afrika neu „entdeckt“. Sowohl über die G20-Präsidentschaft, als auch durch einen „Marshallplan mit Afrika“ beziehungsweise durch eine gemeinsame Initiative vom Minister für Entwicklungspolitik Müller und Wirtschaftsminister Gabriel sollen Unternehmen und Investitionen nach Afrika gelockt werden. Ziel dieser Initiativen ist es, Perspektiven in afrikanischen Ländern aufzubauen, um Fluchtursachen zu überwinden.

mehr...
Französische Soldaten verlassen eine C17 der U.S.
EU-Afrika-GipfelDie Bürde Europas

07.04.2014

- In Brüssel hat diese Woche der EU-Afrika-Gipfel stattgefunden. Das Treffen dient den europäischen Eliten dazu, sich als Menschenfreunde zu präsentieren, deren gesamtes Wirken keinem anderen Ziel diene als das Leben aller BewohnerInnen dieser Erde zu ve

mehr...
Gambias Präsident, Yahya Jammeh, hier in Sharm El Sheikh, weist die Verantwortung an der Krise auch von sich.
Die Überwindung von FluchtursachenFlüchtlinge: Abschotten keine Lösung – so afrikanische Politiker

13.09.2016

- Seit Jahren kommen Flüchtlinge aus afrikanischen Staaten nach Europa. Seit Jahren sterben tausende Menschen im Mittelmeer.

mehr...
G20 und die Migrationspolitik

06.07.2017 - Wenn Staatsoberhäupter von Partnerschaft reden ist davon nichts gutes zu erwarten - die Partnerschaft zwischen den Industriestaaten des Nordens und ...

Eu -Afrikanische Union Gipfel

11.12.2017 - EU Afrikanische Union Gipfel Vom 26.11 bis zum 28.11 tagte in Abidjon der Gipfel der Europäischen - Afrikanischen Union. In den Tagen vor den G20 ...

Aktueller Termin in Berlin

Syndikat Räumung

Tag X ist da - Syndikat hat Termin für die Räumung: 17. April | 9 Uhr   Kommt zahlreich zeigt euch kreativ & solidarisch!  Wir sind viele und wir bleiben alle! 

Freitag, 17. April 2020 - 09:00

Syndikat, Weisestr. 56, Berlin

Event in Graz

Open Music: Gabriele Mitelli European 4et

Freitag, 17. April 2020
- 20:00 -

WIST


Graz

Trap
Untergrund-Blättle