UB-LogoOnline MagazinUntergrund-Blättle

Wien - Klang einer Grossstadt um 1900 | Untergrund-Blättle

503507

audio

ub_audio

Wien - Klang einer Grossstadt um 1900

’Hunderte Töne waren zu einem drahtigen Geräusch ineinander verwunden, aus dem einzelne Spitzen vorstanden, längs dessen schneidige Kanten liefen und sich wieder einebneten, von dem klare Töne absplitterten und verflogen. An diesem Geräusch, ohne dass sich seine Besonderheit beschreiben liesse, würde ein Mensch nach jahrelanger Abwesenheit mit geschlossenen Augen erkannt haben, dass er sich in der Reichshaupt- und Residenzstadt Wien befinde.’ Diese Zeilen aus Robert Musils Roman Der Mann ohne Eigenschaften drücken die gestiegene Aufmerksamkeit aus, die die Menschen zur Jahrhundertwende der grossstädtischen Lautsphäre entgegenbrachten. Die ­rasanten sozialen, technischen und wirtschaftlichen Veränderungen, denen die Städte im Gefolge von Industrialisierung und Urbanisierung ausgesetzt waren, hatten eine Flut an neuen Geräuschen mit sich gebracht, die von vielen erst adaptiert werden mussten. Wie sich der Klang einer Stadt veränderte, wie Wien um 1900 klang und vor allem wie das herausgefunden werden kann, das fragten wir Peter Payer, Stadtforscher und Historiker aus Wien.

Creative Commons Logo

Autor: Tagesaktuelle Redaktion

Radio: corax Datum: 12.03.2019

Länge: 16:46 min. Bitrate: 320 kbit/s

Auflösung: Stereo (44100 kHz)

Diesen Artikel...

Verwandte Artikel

Kein Spielraum - Die Abwesenheit von Vielfältigkeit im Alltag (31.01.2017)Sozialistische Aufklärungsarbeit in der Zwischenkriegsperiode - Gerd Arntz & Otto Neurath (19.09.2019)Hintergrund einer politischen Schmierenkomödie - Éric Vuillard: Die Tagesordnung (02.07.2018)

Kommentare zu diesem Artikel

es gibt noch keinen Beitrag zu diesem Text

Schreibe einen Kommentar...

Captcha
Mehr zum Thema...
Mika Vainio und Ilpo Väisänen von der ElektronikFormation «Pan Sonic» an einem LiveGig im September 2006.
Elektronische MusikGeschichte und Bedeutung der elektronischen Klangerzeugung

29.08.2010

- Elektronisch (wie auch akustisch) erzeugte Klangkompositionen spielen in der Musik eine vergleichbare Rolle wie die konkrete Poesie sie in der Literatur spielt.

mehr...
Wohnhausanlage Wohlmutstrasse 1416 in Wien Leopoldstadt, Innenhof.
Mitten in der Grossstadt WienUngeniert privilegiert?

20.07.2016

- Mitten in der Grossstadt Wien blicke ich tagtäglich aus meinem Zimmer hinaus auf einen Hofgarten, darf ihn sogar pflegen und gestalten.

mehr...
Arbeiter auf der Müllhalde von Agbogbloshie in Accra.
Welcome to Sodom - Dein Smartphone ist schon hier„Für die Europäer ist es nur Müll“

27.08.2018

- Westafrika. Eine Müllkippe in der Hauptstadt von Ghana, Accra. Da gibt es Imbiss-Stände, TV-Stationen, mobile Friseure, selbst gezimmerte Waschboxen, Fitnessbuden. Ein Ort, den die Bewohner nach dem unheilvollen biblischen Ort „Sodom“ benannt haben. Der Müll kommt aus Europa, von dir, von mir: ein illegales Elektronik-Endlager. Ein heisser, ein dreckiger, ein lauter Platz.

mehr...
O-Töne der Anti-AKW Demo in Essen

03.04.2011 - 5 O-Töne: - 00:00 bis 03:03 Rede der atomkritische Ärzteorganisation IPPNW - ab 03:10 Klang (dauer 02:30) - ab 05:50 Blaskapelle (dauer 00:40) - ab ...

Stimme und Stimmtraining für weibliche transgender

27.02.2011 - Dies ist die Gemafreie Version des Beitrags, leider macht er ohne die nicht gemafreien O-töne weniger sinn und spass. die nicht gemafreie version kommt ...

Aktueller Termin in Berlin

Ausstellung: Genozid an Rom*nja in der Ukraine 1941-1944

2018 interviewten Teilnehmer*innen eines internationalen Projektesdutzende Rom*nja in der Ukraine als Zeitzeug*innen. Die Überlebendensprachen vom Leid, das ihnen widerfuhr, aber auch vom Widerstand,den sie oder ihre Angehörigen ...

Mittwoch, 15. Juli 2020 - 18:00

Zielona Góra, Grünbergerstr. 73, 10245 Berlin

Event in Lausanne

Yo de Merde!

Mittwoch, 15. Juli 2020
- 20:00 -

Espace Autogéré

Rue Dr César-Roux 30

1005 Lausanne

Trap
Untergrund-Blättle